Menü
c't Magazin

8 Webhosting-Pakete im Test: Nicht alle zuverlässig

Rundum-sorglos-Webhosting für weniger als 100 Euro pro Jahr? c't hat große Unterschiede beim Funktionsumfang und der Performance festgestellt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 180 Beiträge
8 Webhosting-Pakete im Test: Nicht alle zuverlässig

Die Preise für Shared-Hosting-Pakete mit E-Mail und modernen Webanwendungen purzelten in jüngerer Zeit wieder. c't hat Angebote von 1&1 Ionos, 1blu, All-Inkl, Goneo, Hetzner, Host Europe, OVH und Strato unter die Lupe genommen. Keines der Pakete durfte mehr als 8 Euro monatlich kosten. Bestellt wurde anonym, um Manipulationen vorzubeugen.

Messungen der Redaktion zufolge leisteten sich drei der acht Hoster mindestens einen Ausfall im 14-tätigen Testzeitraum. Außerdem offenbarten sich große Unterschiede in der Performance. Während es beispielsweise bei All-Inkl im Schnitt rund 0,56 Sekunden dauerte, bis eine dynamisch generierte Webseite komplett zum (simulierten) Browser geschickt war, benötigte Strato für dieselbe Seite durchschnittlich mehr als 2 Sekunden.

c't testete auch die E-Mail- und Sicherheitsfunktionen der Anbieter. Es stellte sich heraus, dass sich diese Themen oft überschneiden. Der Hoster 1blu etwa schlampte bei der Konfiguration des E-Mail-Systems gleich mehrfach, was zu Sicherheitsdefiziten führte. So lief die veraltete Version eines Webmailers (Roundcube) unter einer ebenfalls veralteten Version von PHP (5.5). Wenigstens reagierte 1blu umgehend auf den Hinweis von c't und aktualisierte das System.

Die Ausstattung der 8 Pakete kann sich angesichts der niedrigen Preise durchaus sehen lassen: Zwischen 50 und 100 GByte Webspace, PHP und MySQL-Datenbanken sollte für viele Anwendungen vollkommen ausreichen. Mindestens eine Domain war außer bei Host Europe und OVH im Preis enthalten. Fünf der acht Hoster machten es leicht, über das Kundenmenü die Domain mit Let's-Encrypt-Zertifikaten zu versehen und damit sichere HTTPS-Verbindungen zu ermöglichen. Drei Hoster setzen auf klassische CA-Zertifikate. Nur bei Host Europe kostet die Sicherheits-Grundfunktion SSL extra – und zwar nach 12 Monaten, wenn die erste Laufzeit des Zertifikats abgelaufen ist.

Lesen Sie den ausführlichen Test sowie Details zu den angebotenen E-Mail- und Sicherheitsfunktionen:

c't Plus-Abonnenten können den Hoster-Test, sowie die Artikel zur E-Mail-Ausstattung sowie zu den vorhandenen Sicherheitsfunktionen kostenlos im Browser lesen. (hob)