Menü

84 Prozent der mittelständischen Unternehmen im Internet

vorlesen Drucken Kommentare lesen 21 Beiträge

Der deutsche Mittelstand setzt immer mehr auf das Internet. Mittlerweile sind 84 Prozent der mittelständischen Unternehmen mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten, wie aus einer am Mittwoch in Berlin veröffentlichten Studie im Auftrag von IBM und des Wirtschaftsmagazins impulse hervorgeht. Vor einem Jahr waren es 70 Prozent. Allerdings nutzt nur etwa jedes dritte Unternehmen (35 Prozent) das Datennetz tatsächlich auch, um damit Waren zu bestellen oder zu verkaufen. Viele Mittelständler leisten sich den Internet-Auftritt aus Imagegründen.

Vor allem für die Firmendarstellung, den interaktiven Kundendienst und die Kommunikation mit Geschäftspartnern wird das Internet genutzt. Der Anteil des elektronischen Geschäfts am Umsatz ist noch relativ gering. Zwei Drittel der befragten 1000 Unternehmen machen mit dem E-Business noch nicht einmal fünf Prozent ihres Gesamtumsatzes.

Zwischen den einzelnen Branchen gab es dabei erhebliche Unterschiede. Mittlerweile verfügen 20 Prozent der Handelsunternehmen über eine Homepage mit Bestellfunktion. Im Vorjahr waren es 8 Prozent. In der Industrie haben jetzt 15 Prozent und im Dienstleistungsbereich 13 Prozent ein solches Auftragstool. Knapp die Hälfte der mittelständischen Firmenchefs erwartet, dass sich die Web-Aktivitäten innerhalb eines Jahres auszahlen. (dpa) / (anw)

Anzeige
Anzeige