Menü

AACS-2.0-Hack: Tool soll Kopierschutz von Ultra HD Blu-rays entfernen

Ein nach eigenen Angaben in Russland beheimatetes Unternehmen bietet über das Internet ein Windows-Programm an, mit dem sich der Kopierschutz AACS 2.0 aushebeln lassen soll. So ließen sich 1:1-Kopien von 4K-Discs anfertigen.

AACS-2.0-Hack: Tool soll Kopierschutz von Ultra HD Blu-rays entfernen

Nachdem in der Vergangenheit in einschlägigen Foren immer wieder 1:1-Kopien kommerzieller Ultra HD Blu-ray aufgetaucht waren, bietet nun eine angeblich in Russland beheimatete Firma namens Arusoft Inc. mit "DeUHD" ein Tool an, mit dem sich 4K-Discs problemlos an jedem Windows-Rechner kopieren lassen sollen.

Die für 199 Euro angebotene Software für Windows 7, 8/8.1 und 10 soll den auf den Scheiben verwendeten Kopierschutz AACS 2.0 von aktuell rund 30 Ultra HD Blu-rays entfernen können; eine vollständige Liste ist auf der Website des Unternehmens zu finden. Darunter befinden sich auch aktuelle Titel wie "Alien: Covenant" von Fox, "Guardians Of The Galaxy Vol. 2" von Disney und "The Fifth Element" von Sony Pictures. Weitere Titel sollen folgen. Blu-ray Discs lassen sich mit DeUHD nicht kopieren.

Um das Programm nutzen zu können, benötigt man ein passendes Ultra-HD-Blu-ray-Laufwerk. Arusoft nennt diesbezüglich aktuell acht Modelle von Asus und LG; auch hier soll es in Zukunft eine größere Auswahl geben.

Nach Angaben von Arusoft gegenüber der Website "myce" dauert die Dekodierung einer Disc zwischen 4 und 6 Stunden. Am Ende lande die illegale Kopie des Films in einem Ordner oder als ISO-Image auf der Festplatte. Selbst eine Trial-Version von DeUHD bieten die Entwickler an; diese ist auf eine Disc und einen Filmschnipsel von bis zu 10 Minuten beschränkt. (nij)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige