Menü

AMD: Mehr Ryzen-Prozessoren für PC-Hersteller

Die Quad-Cores Ryzen 5 2500X und Ryzen 3 2300X sowie 45-Watt-Ryzens mit sechs und acht Kernen liefert AMD nur an PC-Hersteller, nicht an Einzelhändler.

AMD Ryzen 2000

Abermals erweitert AMD die Palette an Ryzen-Prozessoren: Auf einige Pro-Versionen für Bürocomputer sowie den Pentium-Konter Athlon 200GE folgen nun die Quad-Cores Ryzen 5 2500X und Ryzen 3 2300X sowie die unter Last sparsameren Hexa- und Octa-Cores Ryzen 7 2700E und Ryzen 5 2600E.

Zumindest derzeit sind diese neuen Ryzens aber nicht für den Einzelhandel gedacht, sondern nur für PC-Hersteller, sogenannte OEMs. Acer hat beispielsweise den Gaming-PC Nitro 50 mit Ryzen 5 2500X im Angebot.

Vergleich man die Spezifikationen von Ryzen 5 2500X und Ryzen 3 2300X mit denen ihrer jeweiligen Vorgänger Ryzen 5 1500X und Ryzen 3 1300X, dann fällt der halbierte L3-Cache auf: Statt 16 sind nun nur noch 8 MByte vorhanden. Das liegt daran, dass AMD bei den Neulingen eines der beiden Kern-Module (Core Complex, CCX) komplett abschaltet. Als Folge halbiert sich zwar der L3-Cache, aber die Latenzen beim Speicherzugriff sinken bei je zwei der vier Kerne. Das wiederum sorgt für höhere Performance in manchen Programmen. Zudem hat AMD die Taktfrequenzen der 2000er-Quads etwas gesteigert.

AMD veröffentlicht keine Preise für die OEM-Prozessoren; die handeln die PC-Hersteller direkt mit AMD aus. Für die PRO-Varianten der Ryzens, die für gewerblich genutzte Bürocomputer gedacht sind, gibt es ebenfalls keine öffentliche Preisliste.

Auch zu den Lieferterminen gibt es keine Angaben. Während der Computex war bekannt geworden, dass AMD manche Ryzen-Typen offenbar nicht in den gewünschten Stückzahlen liefern konnte. Bisher sind vor allem die unter Last sparsameren E- und GE-Versionen im Einzelhandel selten zu finden.

AMD hat zudem angekündigt, im vierten Quartal noch zwei weitere Athlon-Varianten nachschieben zu wollen. Technische Details folgen auch erst dann.

AMD-Prozessoren für die Fassung AM4: Ryzen 2000, Athlon 200G
Prozessor Kerne/
Threads
Takt/
Turbo
GPU
(Kerne)
TDP
neue Prozessoren
Ryzen 7 2700E 8/16 2,8/4,0 GHz - 45 W
Ryzen 5 2600E 6/12 3,1/4,0 GHz - 45 W
Ryzen 5 2500X 4/8 3,6/4,0 GHz - 65 W
Ryzen 3 2300X 4/4 3,5/4,0 GHz - 65 W
bisherige Prozessoren der Serie Ryzen 2000
Ryzen 7 2700X 8/16 3,7/4,3 GHz - 105 W
Ryzen 7 2700 8/16 3,2/4,1 GHz - 65 W
Ryzen 5 2600X 6/12 3,6/4,2 GHz - 95 W
Ryzen 5 2600 6/12 3,4/3,9 GHz - 65 W
Ryzen 5 2400G 4/8 3,6/3,9 GHz Vega (11) 46 - 65 W
Ryzen 5 2400GE 4/8 3,2/3,8 GHz Vega (11) 35 W
Ryzen 3 2200G 4/4 3,5/3,7 GHz Vega (8) 46 - 65 W
Ryzen 3 2200GE 4/4 3,2/3,6 GHz Vega (8) 35 W
Prozessoren der Serie Athlon 200G
Athlon 240GE k.A. k.A. ja k.A.
Athlon 220GE k.A. k.A. ja k.A.
Athlon 200GE 2/4 3,2/- GHz Vega (3) 35 W
Details zu Athlon 220GE und 240GE sollen im vierten Quartal folgen

(ciw)

Zur Startseite
Anzeige