Menü

AMD Radeon RX 5700 XT: Hersteller-Grafikkarten fallen unter 400 Euro

AMDs Grafikkarten-Topmodell für Spieler ist jetzt genauso teuer wie Nvidias GeForce RTX 2060 SUPER, dafür aber etwas schneller.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 58 Beiträge

(Bild: c't)

Von

Seit der Vorstellung der Radeon RX 5700 XT im Juli 2019 haben Grafikkarten-Hersteller mehrere Dutzend eigene Modelle mit stärkeren Kühlern in den Handel gebracht. Gleichzeitig sind die Preise von AMDs empfohlenen 420 Euro auf teils deutlich unter 400 Euro gerutscht.

Am günstigsten ist Powercolors Einsteigermodell der Radeon RX 5700 XT (ab 389 €) mit zwei Axiallüftern. Aber auch MSI und XFX bieten mehrere Varianten zu ähnlichen Preisen an, zum Beispiel die XFX Radeon RX 5700 XT Thic II (ab 399 €) und MSI Radeon RX 5700 XT Mech OC (ab 407,23 €). XFX' kürzlich vorgestellte Thic III Ultra (ab 429 €) stellt die günstigste Version mit drei Axiallüftern und 2,5 Slot Dicke dar.

Die etwas schwächere Radeon RX 5700 (ohne XT-Kürzel) nähert sich vereinzelt der Marke von 300 Euro. Auch die günstigste Radeon RX 5700 (ab 329 €) stammt von Powercolor. Hier hat sich die Preissenkung aber noch nicht hersteller- und händlerübergreifend durchgesetzt.

Die Grafikkartenserie Radeon RX 5500 als Ablöse für die Radeon RX 590/580/570 erreicht voraussichtlich im Dezember den Handel. Bei ihr kommt die kleinere Navi-14- statt Navi-10-GPU zum Einsatz, ebenfalls mit 7-nm-Technik und RDNA-Architektur.

Für den Preis einer Radeon RX 5700 XT bieten Nvidia und seine Partnerhersteller die GeForce RTX 2060 SUPER an, die seit ihrer Vorstellung ab knapp 400 Euro erhältlich ist. Die AMD-Grafikkarte rechnet durchschnittlich rund 5 bis 10 Prozent schneller, hat dafür aber keine dedizierten Rechenwerke für Raytracing-Grafikeffekte. Beide Modelle nutzen 8 GByte GDDR6-Speicher.

Die Radeon RX 5700 ist ebenfalls 5 bis 10 Prozent schneller als die ähnlich teure GeForce RTX 2060 (ohne SUPER-Anhängsel). Zudem hat das AMD-Modell 2 GByte GDDR6-Speicher mehr (8 statt 6 GByte). (mma)