Menü

AMD Ryzen Pro 3000: Mobilprozessoren für Business-Notebooks

Der Chiphersteller spendiert den Ryzen-Kombiprozessoren für mobile Businessgeräte etwas mehr Takt. Neu ist ein Athlon Pro mit zwei CPU-Kernen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 107 Beiträge

(Bild: AMD)

Zu Jahresbeginn hatte AMD die zweite Generation seiner Ryzen-Mobilprozessoren Ryzen 3000H/U mit verbessertem Fertigungsprozess (12 nm) und höherem Takt vorgestellt. Nun folgen fünf Pro-Varianten für Business-Notebooks. Dazu zählen vier Quad-Core-CPUs der Serie Ryzen Pro 3000U und der Dual-Core Athlon Pro 300U. Alle Prozessoren haben eine Thermal Design Power von 15 Watt.

Die Taktfrequenzen entsprechen exakt denen der Consumer-Varianten. Im Unterschied zu diesen verschlüsseln die Ryzen Pro vollständig den Arbeitsspeicher, um sogenannte Cold-Boot-Attacken zu verhindern. Durch Kühlung per Kältespray lassen sich sonst Inhalte aus dem RAM auch noch nach dem Abschalten beziehungsweise nach einem Neustart auslesen. Zudem garantiert AMD den Notebook-Herstellern, diese Prozessoren für die nächsten 24 Monate liefern zu können und bietet 36 statt 12 Monate Garantie.

AMD verspricht durch Speicherverschlüsselung eine höhere Sicherheit.

(Bild: AMD)

Die integrierte Radeon-Vega-Grafik kann vier Full-HD- oder zwei Ultra-HD-Displays ansteuern und unterstützt DisplayPort 1.4 und HDMI 2.0. Sie entlastet die CPU-Kerne bei der Wiedergabe moderner Videoformate wie H.265/HEVC und VP9 bei 4K-Auflösung und bis zu 10 Bit Farbtiefe. HP und Lenovo arbeiten an Notebooks mit Ryzen Pro 3000U beziehungsweise dem Athlon Pro 300U, die im Laufe des Jahres erscheinen sollen.

AMD Ryzen Pro 3000 für Notebooks (12 nm)
Modell Kerne / Threads Takt (Basis / Turbo) L3-Cache GPU-Cores / Shader TDP
Ryzen 7 Pro 3700U 4 / 8 2,3 / 4,0 GHz 4 MByte 10 / 640 15 W
Ryzen 5 Pro 3500U 4 / 8 2,1 / 3,7 GHz 4 MByte 8 / 512 15 W
Ryzen 3 Pro 3300U 4 / 4 2,1 / 3,5 GHz 4 MByte 6 / 384 15 W
Athlon Pro 300U 2 / 4 2,4 / 3,3 GHz 4 MByte 3 / 192 15 W

(chh)