Menü

AMD Ryzen Threadripper 3000: Topmodell soll im Januar 2020 folgen

AMDs Ryzen Threadripper 3960X und 3970X mit 24 beziehungsweise 32 Rechenkernen sollen bereits im November in den Handel kommen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: c't)

Von

AMD wird seine ersten zwei Ryzen-Threadripper-3000-Prozessoren Gerüchten zufolge am 19. November 2019 in den Handel bringen. Mainboard-Hersteller dürften ab dem Datum ihre neuen TRX40-Platinen verkaufen. Ebenfalls am 19. November soll die Sperrfrist für Testberichte fallen. Die Spezifikationen und vermutlich Preise wird AMD schon am 5. November 2019 ankündigen wie die oft gut informierte Webseite Videocardz aus internen Dokumenten erfahren haben möchte.

Den Anfang machen demnach der Ryzen Threadripper 3960X und Ryzen Threadripper 3970X. Ein Eintrag in der Benchmark-Datenbank des Echtzeitstrategiespiels Ashes of the Singularity deklariert den Ryzen Threadripper 3960X als 24-Kern-Prozessor. Der Ryzen Threadripper 3970X könnte demnach mit 32 Kernen erscheinen.

Laut Videocardz wird AMD am 5. November 2019 auch den Ryzen Threadripper 3990X ankündigen, dessen Auslieferung allerdings erst im Januar 2020 beginnen soll. Sollte AMD das Namensschema linear fortführen, könnte sich dahinter ein 64-Kerner verbergen – die Server-Prozessoren Epyc 7002 beweisen, dass AMD auf dem CPU-Package so viele Rechenkerne unterkriegt. Gedacht sind solche Prozessoren für Workstations und nicht für Spiele-PCs.

Arctic untermauert die Spekulationen um einen 64-Kern-Prozessor von AMD: Der kürzlich vorgestellte CPU-Kühler Freezer 50 TR soll explizit mit so vielen Rechenkernen und einer TDP von 250 Watt klarkommen. Die Serial ATA International Organization bestätigt mit einem Testeintrag, dass AMDs kommenden High-End-Prozessoren Ryzen Threadripper 39x0 heißen werden.

Zum Ryzen Threadripper 3980X mit potenziell 48 Rechenkernen und zu teureren TRX80- beziehungsweise WRX80-Mainboards mit acht statt vier Speicherkanälen macht Videocardz keine Angaben. (mma)