Menü
Computex

AMD-Serverpartner kündigen Hardware für Barcelona-Opterons an

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von

Supermicro zeigte auf der AMD-Pressekonferenz den Superblade 4P für Opterons und den zukünftigen Barcelona.

Einerseits sollen die kommenden Quad-Core-Opterons namens Barcelona ja eine nahtlose und einfache Aufrüstung (seamless upgrade/drop-in replacement) bereits vorhandener (Dual-Core-)Opteron-Server ermöglichen, andererseits machen erst neue Boards mit zusätzlichen Spannungswandlern für die separate Versorgung der in den CPUs integrierten Northbridges (Split Power Plane) einige zusätzliche Vorteile der K10-Prozessoren nutzbar. Anlässlich der Computex übt sich AMD also in dem Spagat, einerseits für neue Server-Hardware zu werben, die optimale K10-Unterstützung verspricht, andererseits aber nicht die Bestandskunden zu verunsichern, die AMDs Aufrüst-Versprechen vertrauen.

Die Server- und Serverboard-Hersteller wollen jedenfalls gerne neue Produkte verkaufen und werben also mit Produkten, die für kommende Barcelona-Opterons tauglich sind, und Produkten, die für kommende Barcelona-Opterons besonders gut geeignet sind. Letztere dürften Split Power Plane unterstützen, aber so genau steht das in den Datenblättern bisher nicht drin. Zu den Server- und Serverboard-Herstellern, die auf der Computex neue Produkte mit LGA1207-Fassungen zeigen, gehören die drei "Validated Server Platform Partners" von AMD, nämlich Supermicro, Tyan und Uniwide, sowie "ein anderer Schlüsselpartner von AMD für Server-Infrastruktur", nämlich Asus.

Supermicro kündigt jetzt den bereits auf der CeBIT gezeigten SuperBlade-Blade-Server offiziell an, der Barcelona-Opterons vertragen soll. Uniwide hat mit dem UniServer 1512 (und 1514) eine interessante Konfiguration im Angebot, weil hier der eigentlich für Zwei-Sockel-Systeme gedachte Opteron 2000 als Einzelprozessor zum Einsatz kommt: Anders als die Opterons der 1000er-Baureihe steuern die 2000er-Opterons bis zu acht Steckplätze für Registered-DDR2-DIMMs an, sodass ein Server bis zu 32 GByte Hauptspeicher aufnimmt. (ciw)