Menü

AMD erstmals unter den 10 weltweit größten Chip-Herstellern

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 109 Beiträge

Noch ist das Jahr 2006 nicht zu Ende, da liefern die Marktforscher von iSuppli bereits eine Schätzung der Rangliste der weltweit umsatzstärksten Chip-Anbieter; darunter fallen übrigens auch "fabless"-Firmen wie Nvidia, die ihre Produkte bei Auftragsfertigern wie TSMC, UMC oder Chartered herstellen lassen – im Gegenzug sind diese Foundries in der iSuppli-Liste nicht vertreten. Wahrscheinlich hat iSuppli deshalb auch die Erlöse aus den Foundry-Dienstleistungen von Firmen wie IBM oder NEC von ihrem jeweiligen gesamten Halbleiter-Umsatz abgezogen.

Trotz deutlicher Umsatz-Schrumpfung kann Intel den ersten Platz unangefochten behaupten und die Umsatzeinbußen im Vergleich zum 2. Quartal etwas reduzieren. Bis zum fünften Platz gibt es auch sonst keine Änderungen der Rangfolge. Im vergangenen Jahr lag Infineon noch auf Platz 6, verlor diesen jedoch durch die Aufspaltung in Infineon (14) und Qimonda (12). Ganz anders AMD: Durch gute Geschäftsentwicklung und die ATI-Übernahme schoss der weltweit zweitgrößte x86-Prozessor-Hersteller von Rang 15 auf 7.

Interessant ist auch ein Vergleich der iSuppli-Zahlen mit den Schätzungen von IC Insights. Mit den Teil-Veröffentlichungen ihrer Daten wollen die Marktforschungsunternehmen ja vor allem für ihre Analysen werben.

Halbleitermarkt 2006, weltweit

Rang   Umsatz 2006
[Millionen US-Dollar]
Marktanteil
2006
Umsatz 2005
[Millionen US-Dollar]
Veränderung
2006 zu 2005
Rang
2005
1 Intel31.35912,1%35.466-11,6%1
2 Samsung Electronics19.2077,4%17.21011,6%2
3 Texas Instruments12.8325,0%10.74519,4%3
4 Toshiba10.1663,9%9.07712,0%4
5 STMicroelectronics9.9313,8%8.88111,8%5
6 Renesas Technology8.2213,2%8.266-0,5%7
7 AMD (inklusive ATI)7.4712,9%3.91790,7%(15)
8 Hynix7.3652,8%5.56032,5%11
9 NXP (ehem. Philips)6.2212,4%5.64610,2%9
10 Freescale Semi6.0592,3%5.5988,2%10
11 NEC Electronics5.6962,2%5.710-0,2%8
12 Qimonda5.5492,1%------
13 Micron Technology5.2902,0%4.77510,8%12
14 Infineon5.1952,0%8.297-37,4%(6)
15 Sony4.8751,9%4.5746,6%13
16 Qualcomm4.4661,7%3.45729,2%16
17 Matsushita Electric4.1241,6%4.131-0,2%14
18 Broadcom3.6571,4%2.67136,9%20
19 Sharp Electronics3.4761,3%3.2666,4%17
20 Elpida3.3541,3%1.77688,9%28
21 IBM Microelectronics3.1511,2%2.79212,9%19
22 Rohm2.9641,1%2.9091,9%18
23 Spansion2.6171,0%2.05427,4%24
24 Analog Devices2.5991,0%2.4287,0%22
25 Nvidia2.4751,0%2.06919,6%23
-- alle Anderen80.21231,0%75.9855,6% --
-- Gesamt258.532100,0%237.2609,0% --
Quelle: iSuppli, 2006

Auffällig ist die eher mäßige bis schlechte Geschäftsentwicklung bei den japanischen Chipherstellern Renesas, Matsushita und NEC sowie eingeschränkt auch Sony und Rohm. Der ebenfalls japanische DRAM-Spezialist Elpida hingegen entwickelte sich geradezu explosiv, auch bei anderen DRAM- und NAND-Flash-Firmen (Marktführer Samsung, Hynix und Micron) ging es überdurchschnittlich aufwärts, ebenso wie beim NOR-Flash-Spezialisten Spansion. Auch Kommunikations-Bausteine von Qualcomm und Broadcom verkauften sich offenbar sehr gut.

Anzeige
Anzeige