Menü

AMD erwartet "erhebliches" Minus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 141 Beiträge

Der weltweit zweitgrößte Mikroprozessor-Hersteller AMD hat seine Prognosen für das dritte Geschäftsquartal gesenkt und geht von einem "erheblichen" operativen Verlust aus. Das Unternehmen erwartet nun nur noch einen Umsatz von etwa 500 Millionen Dollar, wie am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitgeteilt wurde.

Zuvor hatte der Chipproduzent mit einem leichten Anstieg im Vergleich zum Vorquartal gerechnet, in dem er rund 600 Millionen Dollar umgesetzt hatte. Börsenanalysten gingen bislang für das dritte Quartal von einem Umsatz von 614 Millionen Dollar sowie einem Verlust je Aktie von 0,49 Dollar aus. (dpa)/ (cp)