Menü

AMD peilt 30 Prozent Marktanteil an

vorlesen Drucken Kommentare lesen 106 Beiträge

Der Prozessorhersteller AMD will die Flaute beim Erzrivalen Intel nutzen und seinen Marktanteil bis Ende 2001 von derzeit 21 Prozent auf 30 Prozent ausbauen. "Wir sehen gute Anzeichen dafür, dass wir uns weltweit in diesem Bereich bewegen werden", sagte AMD-Marketing-Manager Wee Yep Yin heute der Nachrichtenagentur Reuters.

Nach Ansicht von AMD-Chef Hector Ruiz ist vor allem in den beiden für AMD wichtigsten Produktkategorien Prozessoren und Flash-Memory-Bausteine eine deutliche Steigerung zu erwarten. Es gebe gute Gründe, von einer generellen Stabilisierung des PC-Marktes bis Ende des Jahres auszugehen, sagte er in dieser Woche auf einer Pressekonferenz in Tokio.

AMD ist nach Intel der zweitgrößte Mikrochip-Hersteller. Während die Verkaufszahlen von Intels Pentium 4 hinter den Erwartungen zurückbleiben, sieht AMD auch für seine neuesten Prozessormodelle gute Absatzschancen. Mit Prozessoren für Dual-Systeme will das Unternehmen künftig verstärkt in den Servermarkt einsteigen. (dwi)