zurück zum Artikel

AMD zieht Skype in den Kartellstreit mit Intel hinein

AMD hat gegen Skype eine Verfügung erwirkt, nach der der VoIP-Betreiber Unterlagen für das Kartellverfahren des Prozessorherstellers gegen Intel bereitstellen muss. Dabei geht es um Hintergrundinformationen zu einer Konferenzfunktion im VoIP-Client Skype 2.0 [1], die ausschließlich Intel-Kunden vorbehalten ist und Fernsprechrunden mit zehn Teilnehmern ermöglicht. AMD glaubt laut Medienberichten, Intel habe dafür gesorgt, dass Skype sein Produkt auf die Wünsche des AMD-Konkurrenten zurechtgeschnitten habe.

In einer Pressemitteilung [2] vom 8. Februar hatten Skype und Intel eine Kooperation zur Optimierung des VoIP-Clients für Intels Doppelkernprozessoren verkündet. Als ein erstes Resultat präsentierten die beiden Unternehmen eben jene Telefonkonferenzfunktion für bis zu 10 Teilnehmer, die nur Heim- und Business-Anwendern mit Centrino Duo, Pentium D, Pentium Extreme oder mit einem Gerät der jüngst vorgestellten Viiv-Plattform vorbehalten ist.

AMD hat im Juni 2005 in den USA [3] und in Japan [4] gegen Intel wegen angeblich wettbewerbswidrigen Verhaltens geklagt. Intel soll sein Monopol mit rechtswidrigen Mitteln abgesichert haben, indem Kunden dazu gezwungen worden seien, keine AMD-Prozessoren einzusetzen. In Europa sind Intel-Büros auf Veranlassung der EU-Kommission im Juli 2005 durchsucht [5] worden. Auch die südkoreanischen Wettbewerbshüter untersuchen [6] Intels Marktverhalten. AMD hat für das US-Verfahren bereits auch von diversen anderen Unternehmen Beweismittel verlangt [7]. (anw [8])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-107595

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/VoIP-Client-Skype-2-0-veroeffentlicht-163672.html
[2] http://www.skype.com/company/news/2006/skype_intel.html
[3] https://www.heise.de/meldung/AMD-Intels-Rechtsverstoesse-fuehren-zu-ueberhoehten-Computerpreisen-111717.html
[4] https://www.heise.de/meldung/AMD-klagt-auch-in-Japan-gegen-Intel-112629.html
[5] https://www.heise.de/meldung/EU-Kommission-laesst-Intel-Bueros-in-Europa-durchsuchen-114933.html
[6] https://www.heise.de/meldung/Suedkoreanische-Kartellwaechter-schauen-auf-Intel-121992.html
[7] https://www.heise.de/meldung/AMD-fordert-weitere-Beweismittel-gegen-Intel-an-135910.html
[8] mailto:anw@ct.de