Menü

AOL übernimmt Chatexperten Userplane

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Nach der Ankündigung eines neuen Videoportals will AOL die strategische Neuausrichtung mit einer neuen Tochter weiterführen. Das Unternehmen gab am heutigen Montag die Übernahme der auf browserbasierte Chat- und Instant-Messaging-Anwendungen spezialisierten Firma Userplane bekannt. Der Kaufvertrag sei bereits am 28. Juli unterschrieben, vergangene Woche sei die Transaktion dann abgeschlossen worden. Über den Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. Wie es auf der Website von Userplane heißt, hatte AOL just zu dem Zeitpunkt Interesse gezeigt, als Verhandlungen mit Risikokapitalgebern kurz vor dem Abschluss standen.

Userplanes Kompetenz in Webtechnologien und Online-Werbung passe genau zu AOLs neuer Strategie, sagte Mitgründer und CEO Michael Jones. AOL möchte mit der Übernahme die eigenen Kommunikationsdienste (ICQ und AIM) ausbauen und deren Reichweite vergrößern. Bestehende Communities sollen aber nicht mit ICQ und AIM zwangsverheiratet werden, sondern können die Userplane-Anwendungen wie gewohnt einsetzen. Die neue AOL-Tochter soll als eigenständiges Unternehmen am Standort Los Angeles weitergeführt werden und auch weiterhin für Kunden konfektionierte Versionen der Software vertreiben.

Die mit Flash und Ajax realisierten Module für Chat, Instant Messaging und Videobotschaften lassen sich leicht in Internetangebote integrieren. Über 100.000 verschiedene Websites aus 25 Ländern nutzen nach Angaben des Unternehmens das System. Zu den bekannteren Lizenznehmern gehören MySpace, IGN und Friendster. (vbr)