Menü

AOL übernimmt Online-Werbedienstleister buy.at

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Der US-amerikanische Online-Internetdienstleister AOL übernimmt den britischen Online-Marketingdienstleister buy.at. Das Unternehmen wird der AOL-Sparte Advertising.com zugeordnet, heißt es in einer Mitteilung der Time-Warner-Tochter. Ein Preis für die Übernahme wurde nicht bekannt gegeben. In Medienberichten ist von 150 Millionen US-Dollar die Rede.

Das 2002 gegründete buy.at bringt in einem Netzwerk Website-Betreiber und Werbetreibende zusammen und versucht, Internetnutzer auf eine der beteiligten Websites zu lenken. Dabei muss ein Online-Anzeigenkunde nur bezahlen, wenn ein Besucher etwas kauft oder eine kostenlose Warenprobe bestellt. Voriges Jahr hatte sich AOL bereits die ebenfalls auf Online-Werbung spezialisierten Unternehmen Tacoda, Adtech, Third Screen Media und Quigo einverleibt. (anw)