Menü

AOL will DSL-Zugänge bereits ab Sommer anbieten

vorlesen Drucken Kommentare lesen 27 Beiträge

Der Chef des Onlinedienstes AOL Uwe Heddendorp hat am heutigen Dienstag im Vorfeld der CeBIT angekündigt, dass es AOL-DSL-Zugänge bereits ab Sommer geben solle. Einen genauen Termin nannte er jedoch ebenso wenig wie eine Tarifstruktur. Die angeblich "wettbewerbsfähigen" Preise werden sich aber wohl in einem ähnlichen Rahmen bewegen wie die der T-Online. Ebenfalls noch nicht bekannt ist, ob der Zugang als Flatrate oder minutenbasiert abgerechnet wird.

Das Angebot wird AOL laut Heddendorp aller Wahrscheinlichkeit nach mit der Deutschen Telekom realisieren, da diese "als einzige über ein bundesweites Netz" verfüge. Es würden aber auch Gespräche mit jedem anderen Anbieter geführt, der meine, ein entsprechendes Angebot machen zu können.

AOL testet den Zugang über DSL bereits in der Beta-Phase. Der Zugang wird wie bisher bei AOL üblich über die Zugangssoftware erfolgen. Die seit März ausgelieferten Version 6.0 soll bereits alles notwendige enthalten.

Angesichts der immer noch großen Warteschlange derjenigen Telekom-Kunden, die bis heute auf einen DSL-Anschluß warten, darf man gespannt sein, ob Heddendorp seine Aussage bezüglich der Markteinführung im Sommer halten kann. (axv)