Menü

ARP blockiert Ciscos WLAN-Controller

vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge

Ciscos Wireless-LAN-Controller (WLC) behandeln Pakete des Address Resolution Protocol (ARP) fehlerhaft, gab der Netzwerkhersteller am gestrigen Dienstag bekannt. Laut Hersteller blockiert dieser Fehler in einigen Installationen die WLAN-Access-Points eines Funknetzes. Aufgefallen war die Verwundbarkeit in der vergangenen Woche im WLAN der US-amerikanischen Duke-Universität in Durham (USA): Tausende ARP-Anfragen von Apples neuem Mobiltelefon iPhone hatten dort das Funknetz aus dem Tritt gebracht.

Betroffen sind laut Cisco die WLAN-Controller der Serie 4100 und 4400, die Airespace-4000-Serie, die Catalyst-Wireless-Services-Module der Serie 6500 sowie die Integrated-Wireless-LAN-Controller der Catalyst-Serie 3750. Außerdem kündigte der Hersteller Software-Aktualisierungen für seine Geräte an und beschreibt einen Weg, das Problem zu umgehen. (rek)