AVM Fritz!Box: Per Leitungsbündelung bis zu 240 MBit/s

Die Familie der Fritz!Box-Router hat Nachwuchs erhalten. AVM zeigt auf dem Broadband World Forum Neuerscheinungen für den Kabel- und VDSL-Anschluss.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 75 Beiträge
Update
Von
  • Dusan Zivadinovic

Auf dem Amsterdamer BBWF 2013, das vom 22.10. bis zum 24.10. stattfindet, stellt der Kommunikationsspezialist AVM neben seinen etablierten Geräten die neue Fritz!Box 6490 Cable für den Kabelanschluss und die Fritz!Box 7369 mit DSL-Bonding vor.

Das Modell 6490 Cable ist AVMs neues Flaggschiff für den Kabelanschluss. Der Router bündelt 24 Down- und 8 Uplink-Kabelkanäle und funkt parallel im 2,4-GHz- und 5-GHz-WLAN-Bereich. Im 5-GHz-Band arbeitet er wie der DSL-Highendrouter 7490 gemäß der IEEE-Spezifikation 802.11ac und liefert bis zu 1,3 GBit/s. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Gigabit-Anschlüsse für das LAN, zwei USB-Anschlüsse und eine Telefonanlage für Analog-, ISDN-, DECT- und IP-Telefonie.

Aufgeschlossen: Wie das DSL-Flaggschiff Fritz!Box 7490, so hat nun auch das für Kabelanschlüsse konzipierte Top-Modell Fritz!Box 6490 Cable Gigabit-WLAN für bis zu 1300 MBit/s an Bord.

Mit dem Modell 7369 bringt AVM ein weiteres DSL-Modell in den Handel, das für höhere VDSL-Geschwindigkeiten ausgelegt ist. Anders als etwa die Fritz!Box 7490, die mittels Vectoring höhere Geschwindigkeiten und Reichweiten erzielt, nutzt die Fritz!Box 7369 die Leitungsbündelung. Bei entsprechenden Provider-Angeboten koppelt sie zwei VDSL-Leitungen. So befördert sie unter idealen Bedingungen bis zu 240 MBit/s. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN mit 300 MBit/s (802.11n), vier Gigabit-Ethernet-Ports und eine Telefonanlage mit integrierter DECT-Basisstation.

Neben den Neuerscheinungen ist auf dem BBWF auf dem Stand B40 auch die erst kürzlich ins Lieferprogramm aufgenommene Fritz!Box 7490 mit Gigabit-LAN und Gigabit-WLAN zu sehen. [Update: Das schon seit einem Jahr erhältliche LTE-Modell 6842 wird erstmals international präsentiert, konkrete Pläne für einen internationalen Marktstart gibt es noch nicht. /Update] Anders als die Web-Seite von AVM suggeriert, handelt es sich dabei also nicht um ein neues Produkt. (dz)