Menü

AVMs Fritzbox-Router: Ausfälle bei DynDNS-Dienst MyFritz

Nutzerberichten zufolge kann man über den von AVM gratis bereitgestellten Dienst schon seit mehreren Stunden nicht mehr aus der Ferne auf Fritzbox-Router des Herstellers zugreifen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 62 Beiträge
Update
Von
Anzeige
AVM FRITZ!Box 7430
AVM FRITZ!Box 7430 ab € 94,17

Fritzbox-Router, die über den DynDNS-Dienst MyFritz angesprochen werden, sind aktuell teilweise nicht erreichbar. Anwenderberichten zufolge funktioniert der vom Routerhersteller AVM bereitgestellte Dienst schon seit dem gestrigen Donnerstag nicht. Betroffen sind alle auf MyFritz aufsetzenden Dienste, die man mit einer entfernten Fritzbox nutzen möchte, also beispielsweise die Fernwartung oder VPN-Verbindungen.

Bis zur Fehlerbehebung kann man sich allenfalls behelfen, indem man auf andere DynDNS-Dienste ausweicht. Oder man ermittelt die IP-Adresse, die sich auf vielen Internet-Anschlüssen spätestens nach einer Neueinwahl ändert und die der kostenlose MyFritz-Dienst normalerweise an das DNS meldet, auf anderen Wegen (etwa, indem man sie von einem Nutzer vor Ort auslesen und mitteilen lässt).

In einer ersten Stellungnahme erklärte AVM, dass nicht der gesamte Dienst ausgefallen sei, sondern seit rund einem Tag "sporadische Ausfälle" auftreten. Die Ursache seien "Aktualisierungen". Eine ausführliche Stellungnahme soll im Laufe des Tages folgen.

[Update]: 19.2.2016, AVM hat eine ausführliche Stellungnahme abgegeben: "Wegen aktueller Wartungsarbeiten war gestern und heute der MyFritz-Dienst (myfritz.net) vereinzelt nicht erreichbar. Dies betraf nur Nutzer, deren öffentliche IP-Adresse der Fritzbox seit Donnerstag gewechselt wurde", präzisiert das Unternehmen. In diesen Fällen sei "die statische Domain nicht korrekt aufgelöst" worden. Aktuell seien die Störungen behoben. Nutzer, die den Push-Service "Fritzbox Info" eingerichtet haben, konnten und können für den Zugriff aus der Ferne jederzeit die darin aufgeführte IPv4- oder IPv6-Adresse verwenden, ergänzt AVM. (dz)