Menü

Ablebewünsche zum Zehnjährigen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 271 Beiträge

Vor zehn Jahren betrat er die Bühne des Internet: Microsofts Web-Browser Internet Explorer 6. Microsoft ist der Ansicht, das reicht jetzt, die User möchten doch bitte auf den aktuellen Web-Browser IE 8 umsteigen. Deshalb hat der Softwareschöpfer eine Kampagne gestartet, um die weltweite Verbreitung des IE 6 unter die 1-Prozent-Marke zu drücken. Immerhin existiert schon mal eine Website (The Internet Explorer 6 Countdown), die nicht nur Gründe für den Umstieg aufzeigt, sondern auch Internetreisenden nahelegt, Freunde und überhaupt jeden dazu zu animieren.

Deshalb liefert die Seite auch einen Countdown, auf der die aktuelle Verbreitung abzulesen ist. Und man kann sie sich als Banner auf die eigene Homepage kleben. Als Hauptargument für die Abkehr vom IE 6 und zum Upgrade auf IE 8 sieht Microsoft den Sicherheitsaspekt – was ja nicht neu ist. Auch wenn der offizielle Support für den IE 6 im Rahmen von Windows XP SP3 offenbar bis 2014 gesichert ist, bleibt es eine Tatsache, dass gerade die Kombination IE 6 und Windows XP doppelt so häufig von Schadsoftware befallen wird wie Windows Vista und Windows 7.

Außerdem nimmt die Countdown-Website sich der Angestellten von Unternehmen und Institutionen und Behörden an, die anscheinend beratungsresistent sind und den Aufwand einer Umstellung scheuen. Außer Informationen für Verantwortliche und Betreuer bietet Microsoft einen Migrations-Workshop über eigene Services wie auch übers Partner-Netzwerk an – der natürlich mit einer Migration nach Windows 7 verknüpft ist. (bb)

Anzeige
Anzeige