Menü
CES

Acer Spin 5: Hybrid-Notebook mit 3:2-Bildschirm

Acers Spin 5 hat einen stiftbedienbaren Touchscreen im praktischen Seitenverhältnis 3:2.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge

Acer Spin 5

(Bild: Acer)

Von

Bildschirme im Seitenverhältnis 3:2 sind dank zusätzlicher Bildhöhe praktisch und bei hochpreisigen Windows-Tablets Standard, doch bei Notebooks sucht man sie – abseits von Microsofts Surface Book und Surface Laptop – nahezu vergeblich. Auf der CES bekommt die Nische nun frischen Zuwachs in Form des neuen Acer Spin 5: Sein 13-Zoll-Touchscreen zeigt 2256 × 1504 Pixel und lässt sich wahlweise auch über den beiliegenden Stift bedienen.

Der mitgelieferte Wacom-Stift verschwindet unterwegs im Notebook und wird dort auch geladen.

(Bild: c't / Florian Müssig)

Acer stattet das 1,2 Kilogramm leichte Spin 5 mit Core-i-Prozessor der zehnten Generation (Ice Lake) aus und gibt ihm modellabhängig bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher und 1 TByte SSD-Speicherplatz mit auf den Weg. Der Akku soll bis zu 15 Stunden durchhalten; die WLAN-Module funken gemäß Wi-Fi 6. Der Verkauf startet hierzulande im April mit Preisen ab 1100 Euro.

Acer Spin 3

(Bild: Acer)

Schon früher, nämlich ab Februar, wird man das überarbeitete Schwestermodell Spin 3 mit ähnlichem Innenleben kaufen können. Hier muss man allerdings mit einem klassischen 14-Zoll-Bildschirm im 16:9-Format und maximal 12 Stunden Akkulaufzeit auskommen. Die Preise beginnen bei 700 Euro. (mue)