Menü

Acer: Tablet mit Stifteingabe, Hybridnotebook und noch ein Selfie-Phone auf der Computex

Acer zeigt auf der Computex das Hybridnotebook Switch 11 V mit Intel Core M und gibt weitere Details zum Selfie-Dreifach-SIM-Smartphone Liquid X2 bekannt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge
Acer: Tablet mit Stifteingabe, Hybridnotebook und noch ein Selfie-Phone auf der Computex

Acer zeigt auf der Computex das im April kurz angedeutete Hybrid-Notebook Switch 11, ein Tablet mit Intels Core M und ansteckbarer Tastatur. Die ausgestellten Modelle liefen mit dem Core M-5Y10c (2 Kerne, 0,8 bis 2 GHz) und 4 GByte Speicher. Das Tablet hält magnetisch in der Tastatur und ließ sich einfach abnehmen und einstecken – auch um 180 Grad gedreht. Das 11,6-Zoll-Display zeigt Full-HD-Auflösung.

Acer Switch 11 (5 Bilder)

Das Acer Switch 11 ist ein Tablet mit abnehmbarer Tastatur. Sie hält magnetisch, das Tablet lässt sich also ohne Drücken eines Entrlegelungsknopfs einfach abziehen.

Dem im April gezeigten Android-Tablet Iconia One 8 mit Stifteingabe folgt nun eine günstigere Version mit Mediatek-Prozessor statt Intel Atom. Zu erkennen ist sie an der Bezeichnung, B1-820 für Intel und B1-830 für Mediatek. Beide erkennen Stifte, und zwar beliebiger Bauart mit mindestens 2 mm Durchmesser an der Spitze; daher liegt kein Stift bei. Ausgestellt war allerdings nur die Intel-Version mit Baytrail-Atom Z3735 (1,33-1,83 GHz): Die Stifteingabe funktionierte tatsächlich mit beliebigen Stiften, allerdings nicht so präzise wie bei den Geräten mit Spezialstift. Vor allem in Randnähe fehlten manchmal Striche, der Handballen wiederum hinterließ einige digitale Spuren.

Für das Iconia One 7 gibt es viele farbige Rückseiten.

Zudem gab es den 7-Zöller One 7 B1-760HD zu sehen, ein günstiges Android-Tablet mit HD-Auflösung, aber ohne die Stifteingabe. Es lief unter Android 5.0, hat einen Vierkernprozessor von Mediatek und ist mit Rückseiten in vielen Farben erhältlich, darunter gelb, blau, rot und lila.

Das Liquid X2 war in kuperfarben, blau, rot, weiß und schwarz ausgestellt.

Im April zeigte Acer kurz das Smartphone Liquid X2, nun gibt es weitere Details und man konnte es ausprobieren: Es hat wie das Asus Zenfone Selfie die gleiche Kamera auf der Vorder- und Rückseite, beide sogar mit einer lichtstärkeren Linse: f/1,8 mit 13 MP. Das Display ist 5,5 Zoll groß, zeigt aber nur HD-Auflösung (1280 × 720). Ein Achtkern-Prozessor von Mediatek kommt zum Einsatz, LTE ist eingebaut. Schon bekannt war, dass das X2 drei SIM-Slots hat und einen mit 4000 mAh recht starken Akku. Zu Preisen und Verfügbarkeit gibt es weiter keine Information.

Ausgestellt waren auch die anderen im April vorgestellten Neuigkeiten wie das 360-Grad-Notebook Aspire R11 und das Switch 10E, ein Hybridnotebook mit abnehmbarem Display. Auch die drei Fitness-Armbänder Liquid Leap Curve, Fit und Active hatte Acer schon vorab gezeigt; ausprobieren ließ sich der Pulsmesser nicht, das Curve stand nur hinter Glas und das Fit mit Puls- und Stresssensor war nur als Mockup ausgestellt.

Acer Deutschland meldete zusätzlich, dass das eigentlich für März oder April versprochene Windows Phone Liquid M220 Plus nun ab Mitte Juni erhältlich sei. Der Preis bleibt bei 89 Euro für die Version mit 1 GByte Hauptspeicher und 8 GByte Flash. (jow)