Menü

Acer mit Gewinnrückgang

vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge

Der taiwanische Computerhersteller Acer hat seine vorläufigen Finanzzahlen für das zweite Quartal 2012 veröffentlicht. Das Geschäftsergebnis vor Steuern stieg um 213,5 Prozent von 138 Millionen Taiwan-Dollar (4,7 Millionen US-Dollar) im ersten Quartal auf 14,48 Millionen US-Dollar im zweiten. Das Geschäftsergebnis nach Steuerabzug sank in der gleichen Periode von 11,2 Millionen US-Dollar auf 1,87 Millionen US-Dollar. Acer begründete den Rückgang mit einer einmaligen Steuerzahlung in Höhe von 13,71 Millionen US-Dollar, die in Europa zu entrichten gewesen sei.

Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum zweiten Quartal 2011 um 8,3 Prozent, sank vom ersten zum zweiten Quartal 2012 aber um 2,2 Prozent auf 3,7 Milliarden US-Dollar. Acer erklärte dies mit einem weltweiten Abflauen des PC-Marktes sowie ungünstigen wirtschaftlichen Verhältnissen in verschiedenen Regionen, die zu sinkenden Verkaufszahlen führten. Der Meldung ist außerdem zu entnehmen, dass Acer im August und September zum Launch von Windows 8 mit der Lieferung von kompatiblen Geräten beginnen wird. Der Hersteller erhofft sich dadurch gesteigerte Einnahmen für das dritte Quartal. (gil)