Menü

Adobe deaktiviert Kartenmodul in Lightroom 6

Nutzer von Lightroom 6.0 können seit Dezember 2018 nicht mehr auf das Kartenmodul zugreifen. Als Grund nennt Adobe eine Änderung der Google-Maps-API.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 70 Beiträge
Adobe deaktiviert Kartenmodul in älteren Lightroom-Versionen

Adobe hat in Lightroom 4 bis 7 das Kartenmodul deaktiviert.

Adobe hatte im Oktober bereits einen Service-Hinweis veröffentlicht und nun ist es geschehen: Nutzer der Lightroom-Versionen 6 und 7 können nicht mehr auf das Kartenmodul zugreifen. Lightroom 4 und 5 unterstützten das Kartenmodul bereits vorher nicht mehr. Adobe empfiehlt ein Upgrade auf die Abo-Version von Lightroom Classic CC 8.0. Bereits Lightroom 7.x war ausschließlich im Abo verfügbar. Wer diese Version nutzt, kann sie einfach aktualisieren.

Nur in Lightroom 8.0 funktioniert das Kartenmodul noch.

Die letzte dauerhaft nutzbare Version, Lightroom 6.0, erschien Anfang 2015 parallel mit Lightroom CC 2015. Das baldige Ende für die Kaufversion zeichnete sich damals bereits deutlich ab. Kunden dieser Lizenzen nimmt Adobe nun erstmals eine Funktion weg. Das letzte Update für Lightroom 6 erschien Ende 2017 und brachte Unterstützung für damals aktuelle Kameras und Objektive.

Das Lightroom-Kartenmodul ermöglicht Geotagging, indem man Fotos aus der Bibliothek auf eine integrierte Weltkarte zieht. Adobe bindet dafür Google Maps ein. Aufgrund einer Änderung der zugehörigen API fällt die Maps-Unterstützung in älteren Lightroom-Versionen nun weg.

Das Foto-Abo von Adobe kostet 11,89 Euro im Monat. Es beinhaltet das Cloud-gestützte Lightroom CC, Lightroom Classic CC und Photoshop CC sowie 20 GByte Cloud-Speicher. In einer Variante ohne Lightroom Classic und Photoshop bekommen Lightroom-CC-Nutzer zum gleichen Preis 1 TByte Cloud-Speicher.

Quelle: Adobe Photoshop Lightroom

(akr)

Anzeige