Menü

Age of Empires Definitive Edition erscheint am 20. Februar exklusiv für Windows 10

Nach einer kurzfristigen Verschiebung erscheint die für 4K angepasste Age of Empires Definitive Edition am 20. Februar. Sie enthält auch die Erweiterung Rise of Rome, läuft aber nur unter Windows 10.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 84 Beiträge
Age of Empires Definitive Edition erscheint am 20. Februar im Windows Store

Age of Empires Definitive Edition

(Bild: Microsoft)

Das Echtzeitstrategiespiel Age of Empires Definitive Edition erscheint am 20. Februar. Die überarbeitete Fassung des ersten Teils der Strategieserie läuft nur unter Windows 10 und ist im zugehörigen Microsoft-Store für rund 20 Euro vorbestellbar. Über andere Kanäle ist das Spiel nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verfügbar.

Microsoft hat Age of Empires in der Definitive Edition für die Darstellung auf 4K-Displays überarbeitet. Dafür haben die Entwickler die pixeligen Spielfiguren neu gezeichnet, die Texturen durch höher aufgelöste ersetzt und eine Zoom-Funktion eingebaut, mit der sich das Schlachtfeld vergrößern und verkleinern lässt.

Eindrücke: Age of Empires: Definitive Edition (15 Bilder)

Vergleich: Definitive Edition vs. Originalversion

Auch die Originalkampagne haben die Entwickler überarbeitet, ein Hintergrunderzähler soll die Atmosphäre verbessern, die Erzählstränge sollen besser ausgearbeitet sein, die Kampagnen geschichtlich nachvollziehbarer. Die Erweiterung Rise of Rome ist in der Definitive Edition enthalten. Den Soundtrack hat Microsoft neu aufnehmen lassen. Mehrspieler-Partien sollen über Xbox Live möglich sei, Microsoft zufolge gibt es auch eine LAN-Funktion für lokale LAN-Parties. Auch am Level Editor haben die Entwickler geschraubt, mit dem sich auch Kampagnen erstellen lassen.

Als Mindestvoraussetzung benennt Microsoft einen Dual-Core-Prozessor mit 1,8 GHz, 4 GByte Hauptspeicher und 8 GByte Festplattenspeicher. Die Grafikkarte muss nicht besonders schnell sein, sie muss laut Microsoft mindestens 500 Punkte im Passmark G3D Mark schaffen. Es reiche aber bereits eine integrierte Prozessorgrafikeinheit (IGP) mit mindestens 16 Shader-Rechenkernen ausreichen, etwa eine Intel HD 4000.

ge of Empires Definitive Edition: E3-2017-Trailer

Ursprünglich sollte die Age of Empires Definitive Edition bereits am 19. Oktober 2017 erscheinen. Weniger Tage vor dem Marktstart hatte Microsoft das Spiel dann ins Jahr 2018 verschoben – ohne festen Termin. Dies ärgerte vor allem Fans der Serie, allerdings wiesen viele Beta-Spieler auch auf den unfertigen Status des Spiels hin. Microsoft wollte noch an der Einzelspieler-Kampagne feilen, die Mehrspieler-Balance verfeinern und die Ingame-Lobby verbessern. (mfi)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige