Menü
 | Technology Review

Agroriese Monsanto verkauft Landwirten Big Data

Mit der Übernahme des Start-ups 640Labs will der Biotechnik-, Saatgut- und Herbizit-Riese verstärkt in die Datenanalyse für landwirtschaftliche Betriebe einsteigen. Es ist nicht der erste Kauf junger IT-Firmen.

Agroriese Monsanto verkauft Landwirten Big Data

Wer an den nicht unumstrittenen Agrobusiness-Giganten Monsanto denkt, denkt wohl selten an IT-Start-ups. Trotzdem hat das Unternehmen in den letzten Jahren gleich mehrfach in diesem Bereich zugekauft, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe. Jüngste Neuerwerbung ist das die Firma 640Labs aus Chicago

Sie hat ein Gerät entwickelt, das in den Datenport von mit Sensoren ausgestatteten Traktoren, Mähdreschern und Saatmaschinen passt und Informationen über Saat, Düngung, Spritzmitteleinsatz und Ernte sammelt, um sie in eine Analyseplattform in der Cloud zu senden.

Die kann dann die Ernte verschiedener Felder einer Farm vergleichen, prüfen, wie man gegenüber anderen Betrieben abschneidet, erklärt Schweigert. Und auch welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um besser zu werden – beispielsweise bei der Saat oder beim Dünger. "Der größte Teil der Daten ging bislang wortwörtlich auf dem Feld verloren", sagt Corbett Kull, Mitbegründer von 640Labs. "Die Bauern haben genug damit zu tun, ihren Betrieb zu managen und ihren Traktor zu fahren. Wir versuchen, es ihnen leichter zu machen."

Smarte Wettervorhersage- und Datenanalysesysteme könnten Landwirten zeigen, wann es bei welcher Pflanze sinnvoll ist, mit der Aussaat zu beginnen, sagt David LeZaks, Forscher an der University of Wisconsin in Madison, der sich auf nachhaltige Landwirtschaft spezialisiert hat. Auch Dünge-, Spritz- und Erntezeitraum ließen sich so festlegen.

2013 hatte Monsanto schon das Start-up Climate Corp gekauft, eine Firma, die weit in die Vergangenheit zurückreichende Daten zu Wetter- und Bodenverhältnissen für 29 Millionen Farmfelder in den USA gesammelt hat. Aus diesen Informationen entstehen lokale Wettervorhersagen; zudem werden Versicherungen gegen Ernteverluste verkauft. Ein Jahr zuvor erwarb Monsanto bereits Precision Planting, einen Spezialisten für Kontrollsysteme zur Aussaat.

Mehr zum Thema in Technology Review online:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige