Menü

Airbus will 2017 autonomes Flugtaxi testen

Airbus will kommendes Jahr in Singapur ein autonomes Lastentaxi testen. Insgesamt erhofft sich das Unternehmen, das Problem zunehmenden Straßenverkehrs zu lösen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 57 Beiträge
Airbus will 2017 autonomes Flugtaxi testen

So könnten die Multipropellor-Taxis aussehen.

(Bild: Airbus)

Der Luftfahrtkonzern Airbus arbeitet in seinem Innovationszentrum A3 im Silicon Valley in zwei Projekten an einem autonomen Flugzeug. Kommendes Jahr sollen erste Tests des Fliegers aufgenommen werden, gibt das Unternehmen bekannt.

Im Projekt Vahana (Sanskrit für Fahrzeug) arbeiten die Airbus-Techniker an einer Plattform für ein Lasten- oder Personentaxis. Im Projekt CityAirbus geht es um einen Flieger, der im Gegensatz zu Vahana mehrere Personen aufnehmen kann. In Studien hätten sich die Projekte als machbar erwiesen, schreibt Airbus.

Mitte 2017 soll ein autonomer Helikopter-Paketlieferdienst auf dem Gelände der Nationaluniversität von Singapur auf ökonomische Effizienz getestet werden. Airbus betont dabei, kein Konkurrent von Amazon oder DHL zu werden. Vielmehr seien diese Unternehmen als Kunden interessant.

Airbus geht davon aus, dass im Jahr 2030 rund 60 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben wird, das seien 10 Prozent mehr als heute. Schon heute sei in vielen Städten der Verkehr insbesondere zur Rush-hour überlastet. Eine Lösung des Problems sei der flexible Lufttransport.

Das chinesische Unternehmen Ehang hatte im Januar dieses Jahres ein elektrisch betriebenes autonomes Flugzeug mit Passagierraum vorgestellt. Wann das Fluggerät auf den Markt kommt steht noch nicht fest.

In Singapur sollen die Drohnen in festgelegten Korridoren fliegen.

(Bild: Airbus)

(anw)

Anzeige
Anzeige