Menü

Airbus will angeblich Tausende Stellen streichen

Wegen der Probleme mit gleich mehreren eigenen Flugzeugen will Airbus einem Bericht zufolge Tausende Stellen streichen oder zumindest verlegen. Betroffen wären vor allem deutsche Werke.

Airbus

(Bild: Airbus)

Der europäische Flugzeughersteller Airbus will angeblich 3600 Stellen streichen oder zumindest verlegen. Das berichtet Spiegel Online unter Berufung auf das französische Wirtschaftsmagazin Challenges. Demnach sind vor allem Mitarbeiter in den deutschen Werken in Bremen und Augsburg sowie im spanischen Sevilla betroffen. Auch Hamburg und Stade könnte es treffen, "französische Werke hingegen kaum". Ein Sprecher des Unternehmens wollte das demnach nicht kommentieren, bestätigte aber, dass für Mittwoch ein Treffen mit dem europäischen Betriebsrat angesetzt sei. Danach solle die Öffentlichkeit mehr erfahren.

Airbus hat nicht nur Probleme mit dem Verkauf des Riesenflugzeugs A380, sondern auch seit langem mit dem Militärtransporter A400M. Nur eine Bestellung der Airline Emirates rettete den A380 vor der kompletten Einstellung. Sogar bei dem größten Verkaufsschlager, dem A320neo, gab es zuletzt Probleme mit den Triebwerken.

(mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige