Menü

Airlines wollen komplett auf elektronische Tickets umstellen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge

Die International Air Transport Association (IATA), die Vereinigung der Luftfahrtgesellschaften, hat auf ihrem jährlichen Treffen unter anderem beschlossen, bis 2007 komplett auf elektronische Tickets umzustellen. Der Beschluss ist Teil eines Plans, der zu jährlichen Kostenreduzierungen bei den Fluggesellschaften von bis zu 3 Milliarden US-Dollar führen soll.

Andere technische Maßnahmen, die zu dem Plan der IATA gehören, sind die verstärkte Einführung von Selbstbedienungs-Kiosken für den Check-in sowie die Nutzung von RFID-Labels für das Handling des Passagier-Fluggepäcks. Auch sollen die Magnetstreifen auf dem Boarding Pass durch Barcodes ersetzt werden -- die Passagiere könnten dadurch am heimischen PC einchecken und sich den Boarding Pass ausdrucken, was ebenfalls die Kosten, aber auch den Zeitaufwand im Flughafen reduziere.

Diese Beschlüsse werden von der IATA nicht nur unter Kostengesichtspunkten gesehen, sondern sollen parallel zum Projekt Simplifying Passenger Travel (SPT) vorangetrieben werden. Dies beinhaltet vor allem die Einführung biometrischer Identifizierungstechnik -- was die IATA mit den Schlagworten "bequem" und "sicher" anpreist. (jk)