Menü

Akku-Rückruf von HP

vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

Der PC-Hersteller HP hat gestern einen Rückruf von 15.700 Notebook-Akkus gestartet, die zwischen dem 1. und 10. Januar 2005 hergestellt wurden und in fünf Notebook-Modellreihen zum Einsatz kamen. Wie auch beim Akku-Rückruf im vorigen Jahr betont HP, dass auch dieser Produktionsmangel in keinem Zusammenhang mit anderen fehlerhaften Akkus steht.

Die fraglichen Akkus werden in Notebooks der Serien Pavilion dv1xxx, ze2xxx, Presario V2xxx, M2xxx und Compaq nx48xx eingesetzt. Betroffen sind nur Akkus, deren Seriennummer mit "L3" beginnt. Laut HP kann ein defekter Akku das Notebook nicht beschädigen. Wer einen betroffenen Akku hat, findet auf einer HP-Support-Seite weitere Unterstützung. (jow)