Menü

Alcatel-Lucent verzeichnet Gewinneinbruch im ersten Quartal

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Der französisch-amerikanische Telecomausrüster Alcatel-Lucent hat im abgelaufenen Quartal einen Gewinnrückgang verbucht. Der bereinigte Überschuss sei gegenüber dem Vorjahr um 35 Prozent auf 199 Millionen Euro gefallen, teilte die Gesellschaft heute in Paris mit. Der Gesamtumsatz lag um 8 Prozent unter dem Wert des Vorjahresquartals bei 3,88 Milliarden Euro. Bei dem um Sondereffekte bereinigten operativen Ergebnis verzeichnete Alcatel-Lucent einen Verlust von 244 Millionen Euro, nach einem operativen Gewinn von 246 Millionen Euro vor einem Jahr. Der Auftragseingang habe im ersten Quartal 1,3-mal über dem Umsatz gelegen.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzplus von rund 5 Prozent, wobei im laufenden Quartal die Erlöse um zehn Prozent gegenüber dem ersten Quartal zulegen sollen. (dpa) / (anw)