Menü

Aldi-PC ab kommenden Donnerstag zu haben

vorlesen Drucken Kommentare lesen 113 Beiträge

Die Verwirrung um den neuen Aldi-PC klärt sich. Denn jetzt ist es endlich offiziell: Ab 23. November steht in den Filialen der Aldi-Südkette ein PC mit 900-MHz-Pentium-III-Prozessor für knapp 2600 Mark. Ausstattungsdetails kündigt Aldi seit heute auf der eigenen Webseite an.

Obwohl der Rechner mit CD-Brenner, DVD-Laufwerk und Grafikkarte mit TV-Ausgang ordentlich ausgestattet ist, kann man kaum von einem Schnäppchenangebot sprechen. So bieten Läden der Fachhandelsgemeinschaft Interfunk (RedZac) ab dem 11. Dezember einen vergleichbar ausgestatteten HP Pavilion A749 mit 1,1-GHz-Athlon-Prozessor für nur 50 Mark mehr an. Auch beim Mediamarkt gibt es einen ähnlichen Rechner. Der dort angebotene Compaq Presario 7CY006 kostet praktisch dasselbe wie der Aldi-PC, hat aber nur eine TNT2-Grafikkarte (statt GeForce2 MX) und einen 866-MHz-Pentium-III. (ciw)