Menü

Alexa isoliert Senioren nicht

Experten sorgten sich, dass die bei älteren Menschen beliebten Sprachassistenten einsam machen könnten. Das Gegenteil ist der Fall, wie eine Studie gezeigt hat.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 46 Beiträge

(Bild: dpa, Britta Pedersen)

Von

Senioren unterhalten sich viel mit ihrem Sprachassistenten und freunden sich regelrecht mit ihm an. Deshalb wollten Experten wissen, ob Gespräche mit einem allwissenden Sprachassistenten statt echten menschlichen Interaktionen die Senioren nicht isolieren, berichtet Technology Review online in "Alexa wird deine beste Freundin, wenn du alt bist“. Die Frage der Isolation ist nicht unerheblich, da Einsamkeit mit einer höheren Wahrscheinlichkeit für Depressionen und Angstzuständen sowie einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und einem früheren Tod in Verbindung gebracht wird.

Doch die Ergebnisse einer 2017 gestarteten Studie von Front Porch beseitigten die Befürchtungen. "Einundsiebzig Prozent der Teilnehmer fühlten sich ihrer Familie und Gemeinde sogar näher", sagt Kari Olson, Front Porchs Chefin für Innovation und Technik. Das Konglomerat gemeinnütziger Organisationen kooperiert mit einer Gruppe von Altersvorsorgeeinrichtungen in Südkalifornien und setzt Amazons Alexa-Geräte in den Ruhestandsgemeinschaften von Carlsbad by the Sea ein.

Projektgeschäftsführer Davis Park zufolge waren die Sprachassistenten vor allem auch für Menschen mit Sehschwäche unglaublich hilfreich. Darüber hinaus hat das Projekt mit Alexa experimentiert, um Menschen mit Demenz dabei zu helfen, herauszufinden, wo sie gerade sind, wenn sie ihre Umgebung nicht erkennen.

Ältere Erwachsener sind begeisterte Konsumenten von Sprachtechnik geworden. Die Idee, dass diese Altersgruppe technikavers ist, sei ein Mythos, der auf die Neigung der IT-Industrie zurückzuführen ist, die Jugend zu fetischisieren, sagt Derek Holt, Präsident und Chief Operating Officer von K4Connect, einem auf Senioren ausgerichteten IT-Unternehmen. "Senioren mögen Technik. Sie interessieren sich nur für andere Funktionen.“

Mehr dazu in Technology Review online in:

(vsz)