Menü

Nvidia GeForce GTX 1660 Super: Fast so schnell wie GTX 1660 Ti

Nvidia möbelt seine GeForce GTX 1660 und 1650 auf und spendiert nicht nur das Super-Suffix sondern auch schnelleren GDDR6-Speicher für mehr Spieleleistung.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 41 Beiträge

KFA2 GeForce GTX 1660 Super 1-Click OC

(Bild: c't)

Update
Von

Unterhalb der teuren GeForce-RTX-Reihe bietet Nvidia die GeForce-Grafikkarten GTX 1650, 1660 und 1660 Ti an. Die beiden kleineren Modelle bekommen nun ein Update mit schnellerem GDDR6-Speicher und Super-Suffix. Die GTX 1660 Super soll ab sofort zu einer UVP von 245 Euro – 35 Euro mehr als die GTX 1660 – verfügbar sein, die GTX 1650 Super ab dem 22 November. Ihr Preis ist noch nicht bekannt, die GTX 1650 kostet zurzeit circa 145 Euro. Die alte GTX 1660 wird zu reduzierten Preisen im Handel bleiben.

Die GeForce GTX 1660 Super unterscheidet sich von ihrem direkten Vorgänger nur durch die Verwendung des neuen GDDR6-Speichers. Dessen Größe bleibt bei weiterhin 6 GByte. Mit 336 GByte/s ist er dabei sogar schneller als der auf der 1660 Ti. Nvidia hebt lediglich die TDP um fünf auf 125 Watt an. Die Karten benötigen einen 8-Pin-Stromanschluss vom Netzteil.

Der schnellere Speicher soll der GTX 1660 Super in Spielen bis zu 50 Prozent mehr Leistung bringen – allerdings nur im Vergleich zur alten GTX 1060. Den größten Zuwachs erziele die neue Karte bei aktuellen Spielen – hier kann sie die Verbesserungen der Turing-Architektur in Stellung bringen. Gegenüber dem direkten Vorgänger GTX 1660 sind es immerhin noch 20 Prozent mehr Spielepower, sagt Nvidia.

Auch die GTX 1650 Super vergleicht Nvidia auf diese Weise mit der GTX 1050, hier soll der Vorsprung gar bei bis zu 100 Prozent liegen, gegenüber der GeForce GTX 1650 soll die Super-Variante circa 40 Prozent zulegen. Im Vergleich zur GTX 1650 hat Nvidia auch die Rechenleistung der GTX 1650 Super deutlich aufgebohrt und kommt daher nicht mehr ohne Zusatzstrom vom Netzteil aus. Mindestens ein Sechspol-Anschluss ist Pflicht.

Die im Vorfeld durchgesickerten Informationen zur GTX 1660 Super und GTX 1650 Super treffen also wieder einmal beinahe punktgenau zu.

KFA2 GeForce GTX 1660 Super 1-Click OC

(Bild: c't)

Ein erstes Muster in Form der KFA2 GTX 1660 Super 1-Click OC ist im c't-Labor eingetroffen. Die Karte ist im Preisvergleich ab 235 Euro (ab 234,90 €) aufgeführt und damit eine der günstigeren 1660 Super. Sie hat je einen HDMI, DisplayPort und DVI-D-Anschluss und braucht ganz nach Nvidias Vorgaben einen Achtpol-Stecker vom Netzteil.

Im 3DMark Firestrike bleibt sie mit knapp 14700 Punkten keine 4 Prozent hinter der teureren 1660 Ti und ist rund 30 Prozent schneller als die GTX 1060. In Shadow of the Tomb Raider kommt sie beinahe an das Niveau einer GeForce GTX 1070 und einer Radeon RX Vega 56 heran und ist mehr als 40 Prozent schneller als die GTX 1060. In Spielen hielt die Karte im Test einen Boost-Takt von 1845 MHz.

KFA2 GeForce GTX 1660 Super 1-Click OC

(Bild: c't)

Im Leerlauf arbeitet die KFA2 GTX 1660 Super mit 12 Watt leidlich sparsam und kommt im 3D-Betrieb auf durchschnittlich 126 Watt. Die beiden Lüfter stehen im Leerlauf geräuschlos still und haben mit dem verbratenen Strom auch unter Last nicht viel Mühe und drehen nur auf 1850 U/min hoch. Dennoch dröhnen sie mit 1,7 Sone vor sich hin und halten den Grafikchip bei kühlen 68 °C.

Nvidia überarbeitet anlässlich der Vorstellung der neuen Karten zudem seine Treiberfunktionen. Die zuvor in der GeForce-Experience-Funktion Freestyle als Post-Processing-Shader enthaltene Nachschärfung wandert nun in den auch ohne vorherige Registrierung frei zugänglichen Teil des Treibers. Reshade-Filter verfremden nun das Bild nach Wunsch und klinken sich dabei in den Freestyle- oder Ansel-Support ein, den Screenshot-Künstler schon länger nutzen.

Die aktuelle Turing-Architektur mit dedizierten INT-Recheneinheiten, Unterstützung für Variable Rate Shading & Co. ist bei allen vorhanden.

Grafikkarte GeForce GTX 1650 GeForce GTX 1650 SUPER GeForce GTX 1660 GeForce GTX 1660 SUPER
GPU TU117 TU116 (nicht bestätigt) TU116 TU116
Shader / TMU / ROP 896 / 56 / 32 1280 / 80 / 32 1408 / 88 / 48 1408 / 88 / 48
GPU-/Turbo-Takt 1485 / 1665 MHz 1530 / 1725 MHz 1530 / 1785 MHz 1530 / 1785 MHz
Rechenleistung (SP) 3 TFLOPS 4,4 TFLOPS 5 TFLOPS 5 TFLOPS
Speicher 4 GByte GDDR5 4 GByte GDDR6 6 GByte GDDR5 6 GByte GDDR6
Speicher-Anbindung 128 Bit 128 Bit 192 Bit 192 Bit
Datentransferrate 128 GByte/s 192 GByte/s 192 GByte/s 336 GByte/s
TDP 75 Watt 100 Watt 120 Watt 125 Watt

(csp)