Menü

Amazon Appstore ab Herbst auf BlackBerry 10.3

BlackBerry 10 unterstützt Android Apps über einen AOSP Player. Zur Versorgung mit Apps kooperieren die Kanadier ab diesem Herbst mit Amazon.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge

Der Markt für BlackBerry 10 Apps kommt nicht so recht in Gang. Zu wenige Anbieter, zu wenige Käufer, zu wenig Apps. BlackBerry wird mit 10.3 deshalb Zugang zum Amazon Appstore erhalten, wie BlackBerry heute mitteilte.

Von Anfang an liefen Android Apps innerhalb von BlackBerry 10. Ähnlich wie Amazon hatten die Kanadier AOSP genutzt, um kompatible Apps zu unterstützen. Anfangs mehr schlecht als recht, wurde diese Lösung ständig verbessert, so dass sich heute bereits viele Android Apps erfolgreich installieren lassen. Entweder muss der App-Entwickler seine App in der BlackBerry World publizieren, oder der Anwender lädt sie selbst aus anderen Quellen. Für beide Parteien keine befriedigende Lösung.

Mit BlackBerry 10.3 soll der Amazon Appstore nun direkt Einzug halten im Betriebssystem der Kanadier. Das vereinfach den Prozess der Installation und Aktualisierung der Apps. Zeitgleich stellt BlackBerry das wenig erfolgreiche eigene Angebot von Musik und Filmen in der BlackBerry World ein. BlackBerry Apps sowie Android Apps wird es in diesem Store weiterhin geben.

Android Apps laufen in BlackBerry 10 nur außerhalb des Work Perimeters. Der Amazons Store betrifft deshalb nur den privaten Bereich. (vowe)

Anzeige
Anzeige