Menü

Amazon: Bestellungen waren nicht möglich

Amazon-Kunden wurden mehrere Stunden lang an der Kasse zurückgeschickt – ein Einkauf war bei dem Versandhändler nicht mehr möglich. Mittlerweile scheint der Support das Problem behoben zu haben.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 153 Beiträge

(Bild: dpa, Jan-Peter Kasper/Archiv)

Update
Von

Amazon-Kunden in Deutschland können momentan keine Bestellungen bei dem Versandhändler aufgeben. Wie das Unternehmen gegenüber heise online erklärte, lägen technische Probleme vor, die der Support bisher nicht beseitigen konnte.

Der Fehler tritt im Kassenbereich auf. Kunden werden vor Abschluss des Kaufvorgangs aufgefordert, eine Versandadresse auszuwählen. Nachdem Kunden der Aufforderung nachkommen, geht es nicht weiter. Der Kaufvorgang wird mit Hinweis auf einen Fehler abgebrochen.

Amazon-Kunden sollen seit mindestens 3 Uhr morgens keine Bestellungen mehr aufgeben können. Sie sollen es laut Kunden-Support zu einem späteren Zeitpunkt mit einer erneuten Bestellung versuchen.

[Update 12.10.2016 08:35]:

Mittlerweile scheinen die Amazon-Techniker die Systeme langsam wieder in den Griff zu bekommen. Sowohl die Auswahl aus unterschiedlichen Lieferadressen als auch aus verschiedenen Bezahlmethoden klappt in der Regel wieder; der Bestellvorgang kann ganz normal abgeschlossen werden. In manchen Fällen kommt es zwar immer noch zu Fehlermeldungen, aber eine Wiederholung des jeweiligen Vorgangs schafft Abhilfe.

Über die Ursache der Störung hat sich Amazon bislang nicht geäußert. (kbe)