Menü

Amazon-Mitarbeiter in Bad Hersfeld und Leipzig legen die Arbeit nieder

Verdi fordert weiterhin für die Beschäftigten einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels, den Amazon nicht will.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 113 Beiträge
Von

Mitarbeiter des Online-Versandhändlers Amazon in Bad Hersfeld sind am Donnerstagmorgen in den Ausstand getreten. Mit Beginn der Frühschicht legten die Beschäftigten in den beiden Verteilzentren die Arbeit nieder, wie eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi sagte. Die Arbeit solle den ganzen Tag ruhen.

Auch in Leipzig haben Amazon-Mitarbeiter am Donnerstagmorgen ihre Arbeit niedergelegt. Verdi rechnete damit, dass sich 400 bis 500 Mitarbeiter aus der Früh- und Spätschicht an dem Ausstand beteiligten.

Verdi fordert für die Beschäftigten einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels. Das US-Unternehmen orientiert sich dagegen nach eigenen Angaben an der Bezahlung in der Logistikbranche und lehnte zuletzt Ende März ein Gesprächsangebot von Verdi ab. (anw)