Menü

Amazon Prime Music offenbar kurz vor Deutschlandstart

In den USA können Prime-Kunden im Rahmen ihrer Mitgliedschaft auf eine Million Musiktitel zugreifen. Auch in Deutschland stand der Dienst kurzzeitig zur Verfügung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 121 Beiträge
Von

Der Deutschlandstart von Amazons bisher nur in den USA verfügbaren Musik-Streaming-Angebot "Prime Music" steht anscheinend kurz bevor. Einigen Kunden ist es gelungen, über die auch hierzulande nutzbare Amazon-Music-App auf den Service zuzugreifen. In den USA können Prime-Kunden im Rahmen ihrer Mitgliedschaft auf einen Katalog von über einer Million Titel zugreifen. Prime Music ersetzt keine vollwertige Musik-Flatrate, sondern stellt einen reduzierten Musikkatalog mit vorgefertigten Abspiellisten bereit.

Amazon Prime Music (5 Bilder)

Amazon Prime Music in Deutschland

Für einige Prime-Kunden war der Dienst kurzzeitig bereits verfügbar.

Neben Prime Video, dem Premium-Versand, dem Cloud-Speicherdienst Prime Photos und der Kindle Leihbücherei wäre Prime Music der fünfte Vorteil für Prime-Kunden, die derzeit eine jährliche Abo-Gebühr von 50 Euro zahlen. Prime Music lässt sich nicht als separates Abo abschließen. Amazon Deutschland hat sich zum Start von Prime Music bisher nicht geäußert. (sha)