Menü
Update

Amazon Prime Music startet in Deutschland

Amazon Prime Music ist nun auch in Deutschland verfügbar. Kunden von Amazon-Prime können ab sofort ohne zusätzliche Kosten auf über 1 Million Musiktitel zugreifen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 313 Beiträge
Amazon Prime Music
Anzeige
Amazon Fire TV Stick
Amazon Fire TV Stick ab € 59,99

Nachdem es vor einigen Tagen erste Anzeichen dafür gab, dass Amazons bisher nur in den USA verfügbares Streaming-Angebot Prime Music kurz vor dem Deutschlandstart stand, ist der Dienst nun auch offiziell hierzulande online. Ab sofort können Amazon-Kunden mit einer Prime-Mitgliedschaft auf über eine Million Musiktitel im Streaming zugreifen.

Für das Bündel aus Prime-Vorteilen werden momentan 50 Euro jährlich fällig – neben Prime Music umfasst das Angebot Zugriff auf Prime Video, den priorisierten Premium-Versand, dem Cloud-Speicherdienst Prime Photos und die Kindle Leihbücherei.

Prime Music gestartet (8 Bilder)

Auch werbefreie Radiosender sind mit an Bord. Deren Streams lassen sich mit Daumen rauf/runter an den persönlichen Geschmack anpassen.

Amazon Prime Music lässt sich über den Prime-Bereich der Amazon-Homepage nutzen. Außerdem steht die Amazon Music App für iOS, Android und FireOS bereit. Prime Music ist zudem auf Amazons FireTV-Geräten abrufbar und soll in das kurz bevorstehende Update 6.0 des Musikverteilsystems von Sonos integriert sein.

Der laut Amazon über eine Million Songs umfassende Katalog von Prime Music lässt sich nach den üblichen Kriterien durchforsten. Mit Prime Radio stehen in 13 Kategorien automatisierte Endlos-Abspiellisten nach dem Vorbild von Pandora bereit, um tiefer in den Katalog einzusteigen. Die Radiostationen lassen sich durch ein Voting-System an die persönlichen Hörgewohnheiten anpassen. Eigene Künstlerradios lassen sich bisher nicht anlegen.

Ergänzt wird das Angebot um redaktionell bearbeitete Abspiellisten mit jeweils ein paar Dutzend Songs. Hier finden sich in der Kinderrubrik auch die einzigen Hörbuch-/Hörspielinhalte von Prime Music. Grundsätzlich können Nutzer auf den Dienst nur mit einem Abspielgerät zur Zeit zugreifen. [UPDATE 0511.2015 13:43]: Die fehlerhafte Angabe, dass sich Prime Music über die Amazon Familienmitgliedschaft an im Haushalt lebende Personen ausweiten lässt, wurde gelöscht. (sha)

Anzeige
Anzeige