Menü

Amazon Studios: NBC-Managerin wird Nachfolgerin für Roy Price

Jennifer Salke, bisher Chefin der Unterhaltungssparte des US-Senders NBC, soll Serien und Filmprojekte managen. Sie ersetzt den wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung entlassenen Roy Price.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Amazon: NBC-Managerin wird Nachfolgerin für Roy Price

Die Amazon Studios holen nach dem Rauswurf von Roy Price wegen Vorwürfen des sexuellen Fehlverhaltens eine Frau an die Spitze. Jennifer Salke, bisher Chefin der Unterhaltungssparte des US-Senders NBC, werde die Leitung der zum Onlinerisen gehörenden Filmstudios übernehmen, bestätigte Amazon am Freitag (Ortszeit) der Deutschen Presse-Agentur.

Der 50-jährige Price war im Oktober im Zuge des Skandals um US-Produzent Harvey Weinstein suspendiert worden. Eine Produzentin der Filmstudios hatte ihm vorgeworfen, sie mit sexuellen Bemerkungen bloßgestellt zu haben.

"Ich bin unglaublich aufgeregt, was die Zukunft bei Amazon Studios angeht", sagte Salke in einer Erklärung. In der relativ kurzen Zeit seit Gründung habe das Unternehmen Charaktere geschaffen, die ein unauslöschbarer Teil der Popkultur geworden seien. Seit 2011 stand Salke an der Spitze von NBC Entertainment. Sie sei die treibende Kraft hinter mehreren Erfolgsshows gewesen, schreibt der Sender. In den Amazon Studios werde Salke Serien und Filmprojekte managen, berichtet das Magazin TechCrunch.

Die Personalie scheint Berichte zu bestätigen, nach denen Amazon seine Strategie bei Eigenproduktionen für den Streaming-Dienst Prime Video ändert. Der Streaming-Dienst soll künftig mehr in Filmproduktionen mit Budgets von bis zu 50 Millionen US-Dollar investieren, hatte die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen berichtet. Die Produktionen sollen sich an ein breiteres Publikum richten und neue Nutzer für Amazon Prime Video gewinnen. (jo)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige