zurück zum Artikel

Amazon bestellt Gabelstapler mit Brennstoffzellen-Antrieb

Amazon bestellt Gabelstapler mit Brennstoffzellen-Antrieb

(Bild: amazon.de)

Der US-amerikanische Einzelhändler und der Brennstoffzellen-Spezialist Plug Power gehen geschäftliche Bande ein.

Der US-amerikanische Online-Einzelhändler Amazon will Brennstoffzellen-Technik des US-Unternehmens Plug Power in seiner Logistik verwenden. So wolle Amazon in seinen Logistikzentren Gabelstapler mit GenKey-Brennstoffzellenantrieb einsetzen, geht aus einer Mitteilung von Plug Power hervor [1]. Das Geschäft habe einen Umfang von 70 Millionen US-Dollar.

Außerdem haben die beiden Unternehmen eine technische Kooperation vereinbart, um auch die Verwendungsmöglichkeiten der Brennstoffzellen zu erkunden. Amazon bekommt die Option, bis zu 55,3 Millionen Plug-Power-Stammaktien zu einem Preis von jeweils 1,19 US-Dollar zu erwerben, das sind etwa 30 Prozent der Plug-Power-Anteile; vorausgesetzt, Amazons Geschäfte mit Plug Power haben einen Umfang von 600 Millionen US-Dollar. (anw [2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3678598

Links in diesem Artikel:
[1] https://globenewswire.com/news-release/2017/04/05/954628/0/en/Plug-Power-and-Amazon-Sign-Agreement-for-Multi-Site-GenKey-Deployments.html
[2] mailto:anw@ct.de