Menü

Amazon bringt 50 neue Dash-Buttons

Unbeirrt von Kritik durch Verbraucherschützer legt Amazon bei seinen vernetzten Einkaufsknöpfen namens Dash nach – mit 50 neuen Knöpfen von Afri-Cola bis Nivea.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 150 Beiträge

(Bild: Amazon)

Amazon erweitert in Deutschland und Österreich die Auswahl bei seinen vernetzten Einkaufsbuttons Dash: 50 neue Knöpfe sind jetzt verfügbar, darunter für Produkte von Afri Cola, Desperados, Duracell, Heineken und Nivea. Die Idee ist, dass Nutzer die 4,99 Euro teuren Knöpfe an bestimmten Plätzen der Wohnung anbringen und dann bequem Dinge wie Waschmittel oder Rasierklingen via Amazon nachbestellen können.

Amazon zufolge seien es damit nun schon 1000 verschiedene Produkte des täglichen Bedarfs, für die es Knöpfe gibt. Nach der ersten Produkt-Bestellung per Dash-Knopf werden seine 4,99 Euro Kaufpreis auch wieder gutgeschrieben. Jeder Knopf ist fest für nur ein Produkt programmiert – will ein Nutzer die Marke wechseln, muss er sich einen neuen "Dash"-Button bestellen. Die Knöpfe werden per WLAN verbunden, die Batterie soll fünf bis zehn Jahre halten.

Bei einer Bestellung erhält der Nutzer eine Benachrichtigung auf seinem Smartphone. Da die Knöpfe keinen Display haben, ist das der erste Moment, in dem der Kunde den Preis der aktuellen Order sieht. Das ist einer der Gründe, warum Verbraucherschützer Amazon im vergangenen Jahr eine Abmahnung erteilten, die der Konzern jedoch verstreichen ließ. Die Verbraucherschützer kündigten daraufhin eine Klage an.

Lesen Sie dazu auch:

(axk)