Amazon.com als Kreditgeber

Mit dem Geld aus dem Programm "Amazon Lending" sollen die Unternehmer ihr Geschäft erweitern, um dadurch mehr Umsatz auf Amazon Marketplace zu generieren. Amazon hat direkten Einblick in den Geschäftsverlauf seiner Kreditnehmer.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge
Von
  • Daniel AJ Sokolov

Amazon bietet ausgesuchten Unternehmen in den USA, die Amazon Marketplace nutzen, Kredite an. Dies berichtet der ChannelAdvisor-Blog. Mit dem Geld sollen die Unternehmer ihr Geschäft erweitern, um dadurch mehr Umsatz auf Amazon Marketplace zu generieren. Das Kredit-Angebot im Programm "Amazon Lending" ist jeweils maßgeschneidert. Betrag und Zinssatz variieren, bei Letzterem sind bisher Zinssätze von 1 bis 13 Prozent p.a. vorgekommen. Die Kreditsumme kann US-Medienberichten zufolge durchaus sechsstellig ausfallen.

Auf dem Amazon Marketplace können Dritte neue wie gebrauchte Produkte zu selbst festgelegten Preisen anbieten und so mit den Amazon-eigenen Offerten in Konkurrenz treten. Auf dem Marketplace tummeln sich viele kleine Anbieter. Manche haben kaum Zugang zu klassischen Krediten von Banken; eine Finanzierung über Kreditkarten ist aufgrund der hohen Zinssätze keine nachhaltige Strategie.

Amazon hat indes direkten Einblick in den Geschäftsverlauf und kann Aussagen über die Zufriedenheit der Endkunden treffen. Daraus leitet die Firma offenbar Informationen über die Kreditwürdigkeit der Marketplace-Teilnehmer ab. Die Kreditraten behält Amazon von jenen laufenden Umsätzen ein, die der Kreditnehmers auf Amazon Marketplace erzielt. Von Amazon selbst liegt noch keine öffentliche Stellungnahme zu dem neuen Programm vor. Entsprechend ist auch offen, ob eine Ausweitung auf andere Länder geplant ist. (jk)