Menü

Amazon.com mit Umsatzzuwachs und Gewinnrückgang

vorlesen Drucken Kommentare lesen 79 Beiträge

Der Online-Händler Amazon.com hat im vergangenen Quartal einen Nettogewinn von 51 Millionen US-Dollar erwirtschaftet und blieb damit um 27 Millionen US-Dollar unter dem Ergebnis des Vorjahresvergleichsquartals. Der Gewinnrückgang blieb im Rahmen der Analystenerwartungen. Beim Umsatz legte Amazon.com laut Mitteilung hingegen um 20 Prozent auf 2,28 Milliarden US-Dollar zu und lag damit über den Prognosen der Marktbeobachter.

Amazon.com-CEO Jeff Bezos freut sich über einen Zuwachs bei Kunden, die das im Februar 2005 eingeführte Kundenbindungsprogramm "Prime" wahrnehmen. Für 79 US-Dollar im Jahr wird diesen Kunden die bestellte Ware ohne Berechnung von Versandkosten zugeschickt. Solche Preisnachlässe, Neueinstellungen und Investitionen in Technik haben den Gewinn gedrückt.

In den USA und Kanada hat Amazon.com im vorigen Quartal 1,25 Milliarden Umsatz erwirtschaftet, 21 Prozent mehr als vor einem Jahr. International, also in Deutschland, Japan, Frankreich und China, kamen 1,03 Milliarden US-Dollar zusammen. Das sind 18 Prozent mehr als im Vorjahresvergleichsquartal. Der Anteil des mit Elektronik- und anderen Waren außer Büchern, DVDs und CDs erwirtschafteten Umsatzes am Gesamtumsatz betrug 28 Prozent gegenüber 25 Prozent im Vorjahr.

Für das laufende zweite Quartal seines Geschäftsjahres erwartet das Unternehmen einen Umsatz im Rahmen von 2,03 Milliarden bis 2,18 Milliarden US-Dollar beziehungsweise ein Wachstum von 16 bis 24 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal des vorigen Geschäftsjahres. Der operative Gewinn werde um 36 bis zu 69 Prozent auf 32 Millionen bis 67 Millionen US-Dollar schrumpfen. Das gesamte laufende Geschäftsjahr wird Amazon.com nach eigenen Prognosen voraussichtlich mit einem Umsatz zwischen 9,95 Milliarden und 10,50 Milliarden US-Dollar sowie einem operativen Gewinn zwischen 390 Millionen und 520 Millionen US-Dollar abschließen.

Der Kurs der Amazon.com-Aktie, der gestern an der New Yorker Börse mit 35,55 US-Dollar 0,24 Dollar im Minus schloss, stieg nachbörslich leicht an.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Amazon in US-Dollar

Quartal Umsatz Gewinn/
Verlust
1/00 574 Mio. -308,4 Mio.
2/00 577,9 Mio. -317,18 Mio.
3/00 638 Mio. -240,5 Mio.
4/00 972,4 Mio. -545,1 Mio.
1/01 700 Mio. -234 Mio.
2/01 668 Mio. -168,4 Mio.
3/01 639 Mio. -170 Mio.
4/01 1.120 Mio. 5,09 Mio.
1/02 874,4 Mio. -23,2 Mio.
2/02 806 Mio. -93,6 Mio.
3/02 851 Mio. -35,1 Mio.
4/02 1.400 Mio. 2,6 Mio.
1/03 1.080 Mio. -10,0 Mio.
2/03 1.100 Mio. -43,0 Mio.
3/03 1.130 Mio. 15,6 Mio.
4/03 1.945 Mio. 73,6 Mio.
1/04 1.530 Mio. 111,0 Mio.
2/04 1.390 Mio. 76,0 Mio.
3/04 1.460 Mio. 54,1 Mio.
4/04 2.541 Mio. 346,7 Mio.
1/05 1.900 Mio. 78,0 Mio.
2/05 1.750 Mio. 52 Mio.
3/05 1.860 Mio. 30 Mio.
4/05 2.977 Mio. 199 Mio.
1/06 2.280 Mio. 51 Mio.
dpa