Menü

Amazon entwickelt aus Bob Dylans Liedgut TV-Serie

Amazon und Lions Gate Entertainment können aus dem Fundus der über 600 Lieder Bob Dylans schöpfen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge
Amazon entwickelt aus Bob Dylans Liedgut TV-Serie

Bob Dylan hatte fast genau vor 55 Jahren in New York seinen ersten offiziellen Auftritt.

(Bild: dpa)

Amazon und das Medienunternehmen Lions Gate Entertainment lassen eine Fernsehserie entwickeln, die auf Stoffen aus Liedern von Bob Dylan basieren soll. Laut Wall Street Journal, das sich auf eingeweihte Personen beruft, haben sich die beiden Unternehmen die Erlaubnis des 74 Jahre alten Musikers geholt, Texte und Kompositionen von dessen mehr als 600 Liedern zu nutzen. Drehbuch und Regie soll der Australier Josh Wakely übernehmen.

Bob Dylan selbst sei weder als Musiker noch als Produzent in das Projekt involviert. Seine Songs können in den einzelnen Serien-Episoden von anderen Künstlern dargeboten werden. Finanzielle Details wurden laut dem Bericht nicht bekannt.

Anders als Serien wie "Vinyl" von HBO, "Empire" von Fox oder die im August auf Netflix anlaufende Serie "The Get Down" soll das von Dylan-Texten inspirierte Projekt "Time Out of Mind" nicht im Musikmilieu angesiedelt sein. Vielmehr sollen Themen, Charaktere und Geschichten aufgegriffen werden wie sie Dylan beispielsweise in dem Stück "The Ballad of Hollis Brown" von 1964 schildert. Darin geht es um einen verarmten Farmer, der aus Verzweiflung seine Familie und schließlich sich selbst erschießt.

Die Geschichten sollen in den 1960er und 70er Jahren angesiedelt sein. In jeder Folge der Serie könnten zwei Dylan-Lieder aufgegriffen werden. Dazu gehören Songs wie "Knockin’ on Heaven’s Door", "Mr. Tambourine Man" and "Joey". (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige