Menü

Amazon eröffnet Garbsener Sortierzentrum offiziell

Amazon hat heute sein Garbsener Sortierzentrum offiziell eröffnet – ein wichtiger strategischer Baustein in der Logistik des Unternehmens.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 81 Beiträge
Amazon eröffnet Sortierzentrum

Seit September 2018 ist das Garbsener Zentrum bereits in Betrieb. Heute hat Amazon es offiziell eröffnet und einen seltenen Einblick in seine Logistik-Abläufe ermöglicht. Das Garbsener Zentrum ist kein Lager oder Zwischenpuffer. Vielmehr werden Pakete, die aus anderen europäischen Logistikzentren von Amazon stammen (etwa Bad Hersfeld, Leipzig oder Winsen) nach Auslieferungsgebieten zugeordnet und an Zustellungsorganisationen weitergeleitet. Pakete für neun europäische Länder werden in Garbsen sortiert.

Viele Abläufe sind automatisiert. Nachdem die Pakete eingetroffen sind, werden sie auf Förderbändern mit 2,5 m/s transportiert. Insgesamt sind in der 30.000 Quadratmeter großen Halle etwa 4,6 Kilometer Fördertechnik installiert. Mitarbeiter legen allenfalls mal Hand an, wenn ein Paket beschädigt ist und die Ware neu verpackt werden muss. Die meisten Pakete durchlaufen das Zentrum nach Amazons Angaben in drei Stunden. Wenn es darauf ankommt, lasse sich ein Paket aber auch in einer Stunde bearbeiten.

Amazons Sortierzentrum in Garbsen (8 Bilder)

Das große Gebäude ist auf Wachstum ausgelegt, ...

(jo)