Menü

Amazon kauft weltgrößte Bio-Kette Whole Foods für 13,7 Milliarden US-Dollar

Amazon steigt mit einer milliardenschweren Übernahme groß in den stationären Lebensmittelhandel ein. Der Onlinehändler übernimmt Whole Foods, die größte Supermarktkette der Welt für Bioprodukte.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 129 Beiträge

(Bild:  Whole Foods Market)

Der US-Onlinehändler Amazon übernimmt für 13,7 Milliarden US-Dollar die weltgrößte Bio-Supermarktkette Whole Foods Market. Damit steigt das Unternehmen groß in den stationären Lebensmittelhandel ein, nachdem zuletzt der Lebensmittelversand vorangetrieben wurde. In dem Kaufpreis sind auch die Schulden des Lebensmittelhändlers enthalten. Die Übernahme soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen werden, teilte Amazon mit. Whole Foods Market hat demnach vergangenes Jahr 16 Milliarden US-Dollar umgesetzt und betreibt 460 Bio-Supermärkte in den USA, Kanada und Großbritannien. Insgesamt hat das Unternehmen 87.000 Mitarbeiter.

Schon seit Jahren setzt Amazon stationäre Händler in verschiedenen Bereichen stark unter Druck. Obwohl das Unternehmen mit dem Onlinehandel groß geworden war, wurde aber zuletzt ein stärkeres Interesse am Einstieg in das stationäre Geschäft deutlich. So eröffnete Amazon mehrere Buchläden und schmiedet auch Pläne für kleine Hightech-Supermärkte, die von wenigen Mitarbeitern betrieben werden können. Dabei gab es aber zuletzt Schwierigkeiten. In den Lebensmittelhandel war Amazon mit dem Angebot Fresh eingestiegen, das inzwischen auch in Deutschland verfügbar ist. (mho)