Menü

Amazon plant angeblich eigene Packstationen in Deutschland

Zunächst in Deutschland und Frankreich will Amazon laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" eigene Paketautomaten aufstellen und damit der Post Konkurrenz machen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 123 Beiträge
Amazon plant angeblich eigene Packstationen in Deutschland

(Bild: Amazon)

Amazon plant in Europa eigene vollautomatische Packstationen aufzubauen, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Aus Stellenanzeigen gehe hervor, dass die Automaten zunächst vor allem in Deutschland und Frankreich betrieben werden sollen. An ihnen sollen Kunden ihre Bestellungen abholen und für Retouren abgeben können. Solche Stationen stellte Amazon erstmals 2011 in New York und London auf. Mittlerweile gibt es sie in einigen zusätzlichen US-Städten.

Der US-Interneteinzelhändler macht sich offenbar weiter unabhängiger von großen Logistik-Unternehmen, zumal sich diese zuletzt wegen des größeren Paketaufkommens überfordert zeigten. Als Beispiel wird in dem Bericht aufgeführt, dass der US-Konzern im Oktober in Olching bei München sein erstes zentrumsnahes eigenes Verteilzentrum eröffnet hat. Dieses diene dazu, in der Landeshauptstadt noch schneller ausliefern zu können und unabhängiger von den DHL-Verteilstationen zu werden. An die Stelle von DHL oder Hermes treten kleine lokale Dienstleister, die im Auftrag von Amazon die Pakete zustellen.

Kürzlich wurde auch bekannt, dass Amazon in den USA eine eigene Fahrerflotte aufbaut und hierfür bereits Fahrer eingestellt hat. Zuvor hatte Amazon etwa 1000 Sattelzüge gekauft und außerdem hieß es, das Unternehmen wolle sich eine eigene Flotte an Frachtflugzeuge zulegen. (anw)

Anzeige
Anzeige