Menü

Amazon steigert Umsatz und Gewinn

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 61 Beiträge
Von

Auch wenns gegenüber dem Vorquartal einen Gewinnrückgang gab: Im Jahresvergleich konnte Amazon, Urmutter aller Online-Shops, sowohl den Gewinn als auch den Umsatz weiter steigern. Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs kam ein Nettogewinn von 54,1 Millionen US-Dollar zu Stande, im Vorjahresquartal waren es noch 15,6 Millionen US-Dollar. Der Umsatz kletterte von 1,13 auf 1,46 Millliarden US-Dollar.

Für Amazon-Chef Jeff Bezos sind vor allem Investitionen in Preissenkungen und die Beibehaltung der kostenfreien Lieferung ab einem bestimmten Bestellwert Ursachen für die Umsatzzuwächse. Dies bewirke auch, dass die Kunden immer wiederkämen. Allerdings stiegen die Kosten für die freie Belieferung der Kunden im Jahresvergleich auch um 7 Millionen US-Dollar.

Am stärksten kletterten bei Amazon die Umsätze mit Elektronik: 55 Prozent Zuwachs gab es hier im Jahresvergleich. Diese Sparte macht mittlerweile 23 Prozent der weltweiten Verkäufe aus. In den USA und Kanada legte Amazon um 15 Prozent zu, international mit den Ablegern in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Japan wuchs der Online-Shop um 52 Prozent. Eine weitere Ausdehnung des Geschäfts erhofft sich Amazon künftig mit zusätzlichen Erweiterungen der Produktpakette, so steigt der Konzern in den USA ins Geschäft mit dem DVD-Verleih ein und stellte vor kurzem seine eigene Suchmaschine vor.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Amazon in US-Dollar

Quartal Umsatz Gewinn/
Verlust
1/00 574 Mio. -308,4 Mio.
2/00 577,9 Mio. -317,18 Mio.
3/00 638 Mio. -240,5 Mio.
4/00 972,4 Mio. -545,1 Mio.
1/01 700 Mio. -234 Mio.
2/01 668 Mio. -168,4 Mio.
3/01 639 Mio. -170 Mio.
4/01 1.120 Mio. 5,09 Mio.
1/02 874,4 Mio. -23,2 Mio.
2/02 806 Mio. -93,6 Mio.
3/02 851 Mio. -35,1 Mio.
4/02 1.400 Mio. 2,6 Mio.
1/03 1.080 Mio. -10,0 Mio.
2/03 1.100 Mio. -43,0 Mio.
3/03 1.130 Mio. 15,6 Mio.
4/03 1.945 Mio. 73,6 Mio.
1/04 1.530 Mio. 111,0 Mio.
2/04 1.390 Mio. 76,0 Mio.
3/04 1.460 Mio. 54,1 Mio.