Menü

Amazon verkauft gut 1 Million Kindles pro Woche

vorlesen Drucken Kommentare lesen 136 Beiträge

Der Online-Händler Amazon.com hat mehr als vier Jahre nach dem Verkaufsstart seines ersten Kindle erstmals konkrete Zahlen zum Verkaufserfolg der Geräte genannt. Zuletzt seien in den USA drei Wochen in Folge jeweils mehr als 1 Million Kindle verkauft worden, erklärte Amazon am Donnerstag. Die Zahl bezieht sämtliche Geräte der Produktfamilie ein, also die E-Book-Reader (Kindle, Kindle Keyboard, Kindle DX) und das Tablet Kindle Fire.

Gefällt offenbar nicht nur PR-Kindern: Kindle Fire

(Bild: Amazon)

Der im November vorgestellte und derzeit nur in den USA erhältliche Kindle Fire sei seit seinem Verkaufsstart vor elf Wochen das meistverkaufte Produkt bei Amazon.com überhaupt, teilte das US-amerikanische Unternehmen mit. Die Nachfrage nach dem 200-Dollar-Tablet habe in den letzten Wochen kontinuierlich zugelegt, es seien bereits Millionen Einheiten verkauft worden. Der Kindle Fire ist für Marktforscher der schärfste Rivale für Apples iPad 2. Amazon soll bei jeder verkauften Einheit draufzahlen, Geld will das Unternehmen mit dem Verkauf von Inhalten (Musik, Videos, E-Books) über die vorinstallierten Content Stores verdienen. (jh)