Menü

Amazon will SSL-Zertifizierungstelle werden

Amazons SSL-Zertifizierungstelle soll Server- und EV-Zertifikate ausstellen und sich dabei nicht auf Amazon-Kunden beschränken.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 33 Beiträge
Von

Der Online-Händler Amazon will offenbar zur öffentlichen SSL-Hauptzertifzierungsstelle (Root Certificate Authority) werden. Das legen Einträge von Amazon Web Services in die Bugtracker bei Google und Mozilla nahe, in denen das Unternehmen die Aufnahme seiner CA-Root-Zertifikate in die beiden Browser sowie das Mobil-Betriebssystem Android beantragt. Weitere Details zur seiner Root-CA beschreibt das Unternehmen auf einer Webseite.

Das Unternehmen könnte dann SSL-Zertifikate selbst ausgeben und auch verkaufen - etwa an Entwickler. Laut der Anträge will Amazon sowohl einfache Server- als auch EV-Zertifikate (Extended Validation) ausstellen. Dabei soll es keine Beschränkung auf Kunden geben, die etwa bei Amazon Domains registriert haben, schreibt das Unternehmen weiter. (rek)